HomeNewsBitConnect: Ein Schneeballsystem? Britische Behörden ermitteln!

BitConnect: Ein Schneeballsystem? Britische Behörden ermitteln!

Die britische Behörde „Registrar of Companies“ hat vorgestern, am 14.11.2017, ein Dokument veröffentlicht, in dem der BitConnect LTD angedroht wird, das Unternehmen innerhalb einer Frist von 2 Monaten zu schließen, falls das Unternehmen nicht die öffentlich benannten Nachweise vorlegen kann. Zu den Gründen für die Androhung liegen keine Informationen vor. Es ist also nicht klar, ob das Unternehmen wegen fehlender Pflichtangaben wie Firmenkonten oder Ähnlichem oder vielleicht sogar wegen des Geschäftsmodells ein Schneeballsystem angeschrieben wurde.

Dem Dokument ist auf jeden Fall zu entnehmen, dass wenn keine geeigneten Nachweise innerhalb von zwei Monaten vorgelegt werden, das Unternehmen aufgelöst und alle Vermögenswerte beschlagnahmt werden.

 „Upon dissolution all property and rights vested in, or held in trust for, the company are deemed to be bona vacantia, and accordingly will belong to the crown”

– Quelle: https://beta.companieshouse.gov.uk

Fakt ist auch, dass im September zwei neue Unternehmen unter dem Namen BitConnect gegründet worden sind. Wie und ob die BitConnect LTD mit diesen beiden neuen Firmen in Verbindung steht, ist uns nicht bekannt.

Der rasante Anstieg von BitConnect – Scharfe Kritik seit Beginn

Die Kryptowährung BitConnect (BCC) hatte im März dieses Jahres noch einen Wert von unter einem Euro und stieg bis auf über 250 Euro Anfang November an. Dieser rasante Anstieg brachte jedoch zahlreiche Kritik mit sich. In den gängigen Foren wie Reddit oder auch auf Steemit war in den letzten Monaten immer der Vorwurf „Schneeballsystem“ zu lesen.

Verwunderlich scheint dies nicht, da BitConnect eigentlich nur ein einziges Thema zu haben scheint: Der versprochene Wertanstieg von BitConnect-Token zur Werbung neuer Investoren. Ziel der Investoren-Plattform scheint es zu sein, immer neue Investoren anzulocken. Dabei erhalten Neueinsteiger, die später eingestiegen sind, also auf einer niedrigeren Ebene sind, weniger Belohnung/ Zinsen als Investoren auf höherer Ebene.

Selbst Ethereum-Gründer Vitalik Buterin hat sich vor ungefähr zwei Wochen auf Twitter zu BCC geäußert und erklärt, dass er BitConnect für ein Schneeballsystem halte:

Vitalik Buterin Bitconnect
Quelle: Twitter.com

Nachdem sich dieser Tweet im Internet verbreitete, sank der Kurs leicht auf ca. 213 Euro. Aufgrund des steigenden Bitcoinpreises scheint BCC aber wieder im Aufwind zu sein. Der Kurs liegt aktuell bei über 238 Euro pro Coin.

Für alle BitConnect-Investoren sollten diese Nachrichten aus unserer Sicht aber ein Warnsignal sein. Sollte sich herausstellen, dass BitConnect tatsächlich ein Schneeballsystem ist, könnte das System wie ein klassisches Schnellballsystem von heute auf morgen zusammenbrechen, sobald keine neuen Nutzer akquiriert werden können. Bei einem Zusammenbruch besteht dann die Gefahr, dass Investoren ihre Gelder verlieren.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —