Vitalik Buterin: Bitcoin SV (BSV) ist ein „Müllfeuer“

Vitalik Buterin, Gründer von Ethereum, hat eine viel beachtete Meinungen im Krypto-Space. Kürzlich führte er über Twitter eine Diskussion, die sowohl Bitcoin als auch seine umstrittenen Ableger, Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin SV (BSV), betraf. Buterin entfachte die Diskussion, bei der er Bitcoin SV als „Müllfeuer“ bezeichnete und er und andere über die Vorteile des Proof-of-Works (PoW) bzw. des Proof-of-Stake (PoS) Algorithmus diskutierten.

Ein Twitter-Nutzer fragte Buterin nach seiner Meinung über Bitcoin SV (BSV). Bei seiner Antwort hielt sich Buterin mit seiner Kritik an Bitcoin SV nicht zurück und nannte es ein „Müllfeuer“ („dumpster fire“). Bekanntlich sind Vitalik und Craig Wright, Stimme von Bitcoin SV keine Freunde. Spätestens seit der Consensus-Konferenz dieses Jahr, als Buterin erklärte, dass er nicht daran glaubt, dass Wright der Erfinder von Bitcoin – Satoshi Nakamoto sei – und er ihn als Betrüger bezeichnete, dürfte die deutliche Antwort von Buterin also nicht überraschen.

In Bezug auf Bitcoin und dessen Skalierung erklärte Vitalik, dass obwohl er nicht mit der Roadmap von Bitcoin oder dem PoW-Konsens einverstanden ist, er das Lightning Network aber für „cool tech“ hält.

Vor der Gründung von Ethereum im Jahr 2014 war Buterin ein großer Unterstützer von Bitcoin. Er arbeitete für den Blog Bitcoin Weekly, bevor er das Bitcoin Magazine mitbegründete. In seinem Tweet oben bestätigt er also seine anhaltende Unterstützung für Bitcoin und distanziert sich gleichzeitig deutlich von Bitcoin SV.

Bitcoin SV und Bitcoin ABC wurden beide am 15. November 2018 aus Bitcoin Cash (BCH) herausgelöst. BSV wurde mit dem Ziel entwickelt, die Probleme der zunehmenden Skalierbarkeit von Bitcoin „on the chain“ durch den Einsatz von Riesenblock zu lösen. Seit der Gründung hat BSV jedoch immer wieder mit verschiedenen publizistischen und technischen Problemen zu kämpfen.

Außerdem ist Bitcoin SV noch immer nicht an den gängigen Krypto-Börsen, einschließlich Gemini und Coinbase, notiert. Etoro hat sogar kürzlich bekannt gegeben, dass sie Bitcoin SV nicht unterstützen werden und bietet stattdessen 92 USD pro Token als Rückerstattung an.

Andererseits hat der „Bitcoin Cash Krieg“ den Markt stark aufgewühlt und zu einer großen Spaltung in den Hoffnungen der Investoren geführt. Viele Anleger teilen Buterin’s Meinung über Bitcoin Cash, und andere geben teilweise dem Hard Fork die Schuld für den Bärenmarkt der letzten Wochen. Bitcoin Cash und Bitcoin SV selbst haben seit dem Fork kurstechnisch eine schwierige Zeit und große Verluste zu verzeichnen. Während BCH derzeit bei 160 USD liegt, handelt Bitcoin SV derzeit bei 90 USD.

Vitalik Buterin glaubt nicht „an den Proof-of-Work“

In einem weiteren Tweet sagte Buterin, dass „er nicht an den Proof-of-Work glaubt.“

Ethereum arbeitet derzeit mit dem „Casper“-Update daran  sein Protokoll auf den Proof-of-Stake umzustellen, eine mit Spannung erwartete Änderung, dessen Veröffentlichung noch kein festes Datum hat. Darüber hinaus soll Sharding 2020 auf den Markt kommen.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen