Token Analyst: 7 Prozent aller Bitcoin werden von Börsen gehodlt

Laut dem Research-Unternehmen Token Analyst befinden sich fast 7 Prozent des gesamten Bitcoin (BTC) Umlaufangebots in den Wallets von acht großen Kryptowährungsbörsen.

Am 8. Oktober stellte Token-Analyst per Twitter fest, dass die Menge an Bitcoin (BTC), die auf Exchange-Wallets gespeichert wird, in der Geschichte von Bitcoin stetig zugenommen hat. Der Twitter-Account von Token Analyst liefert Echtzeit- und historische Blockchain-Daten. Schätzungen zufolge befinden sich derzeit rund 1,2 Millionen Bitcoin in den Geldbörsen von acht großen Kryptowährungsbörsen, die Token Analyst als die „größten HODLers“ bezeichnet.

Die von Token Analyst geteilte Grafik zeigt, dass die Huobi Group den größten Anteil an BTC in ihren Wallets hat. Die weltweit größte Kryptowährungsbörse Binance und die führende Krypto-Derivate Handelsplattform BitMEX halten aber auch große Mengen an BTC.  Blockchain.com, ein führender Anbieter von Krypto-Wallets und Blockchain-Explorer, veröffentlichte am 8. Oktober einen Blogbeitrag mit dem Titel „The World’s ‚Hardest‘ Asset is Ironically Virtual“. In dem Bericht schrieb das Unternehmen:

In den letzten Monaten haben wir mit zunehmender finanzieller, handelspolitischer und politischer Instabilität zu kämpfen, was zu wachsender Besorgnis über einen größeren globalen Wirtschaftsabschwung geführt hat. Der US-amerikanische und chinesische Handelsstreit, Brexit und andere europäische politische Turbulenzen, ein weiterer Staatsbankrott und die Rückkehr von Kapitalkontrollen an Argentinien sowie Herausforderungen für die Rolle der Zentralbanken und ihre Unabhängigkeit haben die Märkte belastet.

In dem Blogbeitrag heißt es weiter, dass sich „harte Anlagen“ wie Bitcoin und Gold in Zeiten politischer und wirtschaftlicher Unsicherheit historisch gut entwickelt haben. Die Nachfrage nach „Hard Assets“ steige weltweit an. Harte Vermögenswerte sind eine Art von Sachwerten, die über das begrenzte Angebot bewertet werden, so der Blog. Im Gegensatz zu „weichen Anlagen“ wie Aktien, Anleihen und Fiat-Währungen, deren Angebot relativ leicht erhöht werden kann, helfen harte Anlagen, Risiken besser zu managen und den langfristigen Wert in Zeiten des Konjunkturabschwungs eher zu erhalten. Der Post bestätigt auch, dass die Zentralbanken der Länder auf der ganzen Welt zunehmend Gold erwerben.

Der Bericht des Wallet-Anbieters legt aber auch nahe, dass Bitcoin eine bessere Investition ist als Gold.

Im Gegensatz dazu steht das ständig wachsende Angebot an Bitcoin, das eine harte Obergrenze von 21 Millionen Einheiten („Münzen“) hat. Das vor 11 Jahren erstmals öffentlich eingeführte Softwareprotokoll von Bitcoin regelt ein festes und algorithmisch deterministisches Gesamtangebot, das im Gegensatz zu Gold von Preisänderungen nicht beeinflusst wird.

Kryptomarkt im Aufwärtstrend

Die 20 wichtigsten Kryptowährungen zeigen aktuell einen Aufwärtstrend, wobei der Bitcoin Kurs die Preisbewegung anführt und um 5,25 Prozent auf 8.627 USD gestiegen ist. Ethereum ist um 6,88 Prozent auf 192 USD gestiegen, während XRP nur einen leichten Anstieg von 1,9 Prozent auf 0,28 USD verzeichnen kann. Als der Preis für Bitcoin stieg, waren wieder einmal einige grö0ßere Bitcoin Transaktionen zu beobachten, wie Whale Alert meldete. In den letzten 24 Stunden haben einige der größten Bitcoin-Inhaber der Welt insgesamt 6.517 BTC im Wert von 53,6 Millionen Dollar bewegt. Die meisten Transaktionen scheinen Händler zu sein, die ihre digitalen Assets von Krypto-Börsen auf persönliche Wallets übertragen.

Kryptoanalytiker Josh Rager sagt aber, dass Bitcoin-Stiere das Momentum noch nicht zu ihren Gunsten verschoben haben:

Derzeit hat Bitcoin heute einen soliden Move gemacht. Mit einem Push von bis zu $8.675, um diesen High-Volume-Modus (Pfeil) anzuzapfen, wäre ein Break über diesem Bereich bullish. Mit bevorzugter Pause und Schlusskurs über 8.750 $. Jedoch noch keine Bestätigung, bis der Preis über dieses Level steigt.

Featured Image: vinnstock | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen