Technische und fundamentale Daten bestätigen Aufwärtstrend für Bitcoin

Die Rallye von Bitcoin am Freitag, die einen der größten Zuwächse seit Bestehen von Bitcoin markierte, hat den Terminhandel auf neue Höchststände gebracht. Sowohl Binance als auch Bakkt meldeten Rekordvolumina. Darüber hinaus zeigen diverse andere Indikatoren einen bullischen Trend.

Nach dem wochenlangen Seitwärts- und Abwärtstrend der vergangenen Wochen ist nun wieder Schwung in den Bitcoin Markt gekommen. Die Bitcoin-Blockchain hat nach dem großen Aufschwung vom 25. und 26. Oktober, welcher den Preis von BTC von 7.300 USD auf zeitweise 10.500 USD in weniger als 24 Stunden katapultierte, einen neuen Zustrom von Netzwerkaktivitäten verzeichnet. Ein On-Chain-Analyst sagt, dass diese Signale ein Zeichen dafür sein könnten, dass die Bären die Kontrolle über den Markt verlieren.

Die Bitcoin-Rallye an diesem Wochenende wurde von einer deutlichen Zunahme der Nutzung des Bitcoin-Netzwerks begleitet, so Charlie Morris, Gründer der Kryptoanalyseseite ByteTree. Die Metriken seiner Website zeigen, dass die Bitcoin-Gebühren seit dem 26. Oktober um 43 Prozent gestiegen sind, der Wert der gesendeten Kryptowährung um 66 Prozent gestiegen ist und die Netzwerkgeschwindigkeit 747 Prozent erreicht hat. Morris sagte auch, dass die Geschwindigkeit ein „Indikator dafür ist, wie aktiv sich jede [Münze] durch das Ökosystem bewegt“.

Morris‘ Einsatz von On-Chain-Analysen, um zu versuchen, die Richtung des Kryptowährungsmarktes zu bestimmen, ähnelt der These von Willy Woo von Adaptive Capital, der dafür bekannt geworden ist, On-Chain-Metriken zur Vorhersage von Preisbewegungen zu verwenden. Doch nicht nur On-Chain-Metriken zeigen, dass Bitcoin an Aufwärtsdynamik gewinnt. Eine Reihe von populären Analysten haben die Idee bestätigt, dass der Kryptowährungs-Bär zur Ruhe gekommen ist, indem sie auf technische und fundamentale Faktoren hingewiesen haben.

Alex Krüger zum Beispiel sagte im Zuge der Bewegung am 25. Oktober, dass „der BTC-Bärentrend technisch gesehen vorbei ist“ und bezog sich auf den Abwärtstrend, welcher Bitcoin über vier Monate von 14.000 USD auf 7.300 USD brachte. Tatsächlich hatte der jüngste Pump von Bitcoin auf 10.500 USD eine Reihe positiver Auswirkungen auf die technischen Indikatoren von BTC.

Auf der fundamentalen Seite des Marktes haben sowohl Binance als auch Bakkt neue Rekorde verzeichnet. Die Binance Futures überschritten den Meilenstein von einer Milliarde US-Dollar und stiegen am Freitag innerhalb von 24 Stunden auf 1,14 Milliarden Dollar, wobei 165.000 BTCs innerhalb von 24 Stunden gehandelt wurden, was ein starkes Interesse an BTC für die neu eingeführte Plattform signalisierte, die am 24. September debütierte. Unterdessen erreichte der Newcomer Bakkt ein weiteres Allzeithoch von 1.183 gehandelten Kontrakten im täglichen Handelsvolumen seiner Bitcoin Futures und markierte damit seinen zweiten Rekordtag innerhalb einer Woche.

Adam White, Chief Operating Officer von Bakkt, deutete auf weitere neue Produkte und Partnerschaften der Plattform hin, während die Bakkt scheinbar langsam aber sicher sein Versprechen einlöst, „großes Geld“ von der Wall Street in den Bitcoin Markt einzubringen. White sagte:

Der Start im September war ein Meilenstein, aber nicht die Ziellinie. Die harte Arbeit – Marktentwicklung – findet in den kommenden Monaten statt, zusammen mit neuen Produkten und Verträgen.

Großteil der Investoren hodl’t

Laut einem aktuellen Tweet von Rafael Schultze-Kraft von der Kryptowährungs-Analyse-Plattform Glassnode, behält eine große Mehrheit der Bitcoin Investoren ihre Bitcoins nach dem Motto „HODLers keep on HODLing“. Schultze-Kraft bemerkte, dass im Durchschnitt „nur 1,7% der Ausgaben in diesem Monat älter als sechs Monate waren“. Mit anderen Worten, 98,3% aller „On-Chain-Aktivitäten diesen Monat waren auf UTXOs zurückzuführen, die im letzten Halbjahr geschaffen wurden.“

Featured Image: Wit Olzewski | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen