Polizei von Tokio verhaftet 2 Personen die zu Coincheck-Hack gehören

Die Polizei von Tokio hat am Mittwoch zwei Personen verhaftet, weil sie gestohlene NEM aus dem Coincheck-Hack von 2018 erworben haben. Am 26. Januar 2018 bemerkte die japanische Handelsplattform Coincheck einen „illegalen Transfer“ von 523.000.000 NEM. Dabei handelte es sich um den größten Krypto-Hack seit Mt Gox. Nach Angaben der Tokioter Ermittler wussten die beiden Männer, die die gestohlenen NEM erhielten, dass die Coins aus dem Hack stammen.

Beamte aus Tokio haben zwei Männer verhaftet, weil sie gestohlene NEM (XEM) aus dem Coincheck-Hack vor zwei Jahren gekauft haben. In der letzten Januarwoche 2018 wurde die in Japan ansässige Handelsplattform gehackt, wobei mehr als 523 Millionen NEM (XEM) verloren gingen. Der Wechselkurskompromiss (530 Millionen Dollar bei Verwendung der Wechselkurse von 2018) war der bisher größte Hack einer Börse seit dem Mt Gox-Hack im Jahr 2013. Nach dem Coincheck-Hack hat die Firma 260.000 betroffene Nutzer darüber informiert, dass sie ihnen den Betrag zu einem Kurs von 88,549 JPY pro XEM zurückzahlen würde.

In der ersten Märzwoche 2018 wurde festgestellt, dass mehr als 40% der gestohlenen Coincheck-Gelder gewaschen wurden. Am Ende desselben Monats wurde in einem Nikkei-Bericht ausführlich dargelegt, dass fast alle gestohlenen XEM über Deep-Web-Kanäle gewaschen wurden. Zu dieser Zeit verkauften die XEM-Verkäufer im DarkWeb die Währung zu einem Bruchteil dessen, was XEM auf den Spotmärkten verkaufte. Die in Tokio ansässige Sicherheitsfirma L Plus bestätigte, dass die Verkäufer im Deep Web alle Münzen verkauften und die XEM-Wallet des Verkäufers geleert wurde.

Die beiden Männer sind angeklagt, kriminelle Erträge zu akzeptieren und sich am organisierten Verbrechen beteiligt zu haben. Am Mittwoch, 11. März, enthüllte die Polizei in Tokio, dass zwei Männer wegen des Kaufs von gestohlenem XEM verhaftet wurden. Ein Arzt und ein leitender Angestellter des Unternehmens, beide Mitte 30, wurden in Gewahrsam genommen, nachdem festgestellt worden war, dass sie eine Reihe von Kryptowährungen, einschließlich BTC, gegen die gestohlenen Münzen eingetauscht hatten. Angeblich haben die beiden Männer den XEM in den Monaten Februar und März 2018 erworben. Darüber hinaus beschuldigt die Polizei von Tokio die Männer, wissentlich Kryptogeld angenommen zu haben, das in ein Verbrechen verwickelt war.

Nach dem Coincheck-Hack hat die NEM Foundation versprochen, dass sie die Münzen über das Mosaic Tracker-Protokoll verfolgen kann. Aber die gestohlenen Gelder wurden sofort ins Deep Web geschickt, und in den Berichten wird detailliert beschrieben, dass die Hacker, die die Münzen verkauften, ein weitgehend automatisiertes System bauten, das XEM zu 15-20% unter dem damaligen Preis verkaufte. Die gestohlenen NEM-Verkäufer erstellten sogar ein Ticketsystem für Personen, die Probleme mit ihren Überweisungen hatten, und sie akzeptierten nur BTC und LTC. Da die Hacker die Münzen auf diese Weise verkauften und sie gegen BTC und LTC eintauschten, wurde das Mosaik-Tracker-Protokoll der NEM-Stiftung als gescheitert betrachtet.

Am 21. März 2018 deaktivierte die Stiftung den Tracker und stellte die Markierung des gestohlenen XEM ein. Die beiden am Mittwoch in Tokio verhafteten Männer sind die ersten beiden Personen, die wegen ihrer Verbindung zum Coincheck-Kompromiss in Gewahrsam genommen wurden. Ab sofort sind die Berichte über die Geschichte in Japan etwas widersprüchlich, und die beiden Personen könnten sehr wohl die Hauptverdächtigen des Hackers sein.

Featured Image: Wit Olszweski | Shutterstock

eToro
Hauptmerkmale
Preisgekrönte Handelsplattform für Kryptowährungen
11 Zahlmethoden einschließlich PayPal
Reguliert durch die FCA & Cysec
Mindesteinzahlung
$200
United States
Hauptmerkmale
Preisgekrönte Handelsplattform für Kryptowährungen
11 Zahlmethoden einschließlich PayPal
Reguliert durch die FCA & Cysec
Top Coins
  • NEO
  • Cardano
  • Bitcoin
  • Stellar
  • Ripple
Zahlungsarten
Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, PayPal, Skrill, Neteller, Yandex, WebMoney, UnionPay, MoneyGram
eToro ist eine Multi-Asset-Anlageplattform mit mehr als 2000 Assets, darunter FX, Aktien, Crypto, ETFs, Indizes und Rohstoffe. eToro bietet neben Crypto / Fiat- und Crypto / Crypto-Paaren eine breite Palette von Cryptos wie Bitcoin, XRP und andere. eToro-Benutzer können sich mit anderen Benutzern verbinden, von ihnen lernen und sie kopieren oder von ihnen kopieren lassen.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen