Paraguay: Bau der weltwgrößten Bitcoin Miningfarm wird durch Bitfury unterstützt

Wie wir bereits Ende November berichteten, planen die Regierung Paraguays und die Commons Foundation die größte Bitcoin Miningfarm der Welt in Ciudad del Este zu bauen. Das Projekt, das als „Golden Goose Project“ bekannt ist, erhält nun auch Unterstützung von Bitfury, die eine Partnerschaft mit der Commons Foundation eingegangen sind.

Bereits im November unterzeichntete die Regierung Paraguays und die Blockchain Technology Foundation, „Commons Foundation“, die ihren Sitz in Südkorea hat, eine Vereinbarung, die als Grundlage für den Bau der weltweit größten Bitcoin Miningfarm in Ciudad del Este, Paraguay dient. Die Vereinbarung sieht vor, dass die Regierung Paraguays fünf Grundstücke, insgesamt 50.000 Quadratmeter, für den Start des Projekts „Golden Goose“ in der Nähe des Wasserkraftwerks Itaipu, des weltweit größten sauberen Kraftwerks zur Verfügung stellt und einen stabilen Strompreis für einen Zeitraum von 15 Jahren erteilt.

Paraguay gilt als ein Zentrum für erneuerbare Energien, da der gesamte Strom aus Wasserkraftwerken stammt. Das Wasserkraftwerk Itaipu gilt das bedeutendste der Welt. Nur 20 Prozent der Energie werden von Paraguay selbst verbraucht, der Rest wird exportiert.

Partnerschaft mit Bitfury

Vor diesem Hintergrund haben Bitfury und die Commons Foundation nun eine Partnerschaft geschlossen, um die BTC Mining Operationen im Rahmen des Projekts zu starten. Die beiden Unternehmen werden eine Reihe von Bergbau-Standorten mit Hilfe der mobilen Rechenzentren BlockBox AC von Bitfury errichten. Die mobilen BlockBox AC-Einheiten beinhalten 176 luftgekühlte Mining-Server, die eine gemeldete Gesamthashhrate von 14 PH/s liefern.

Valery Vavilov, CEO von Bitfury, erklärte, was die Ziele der Partnerschaft sind:

Wir sind bestrebt, die Sicherheit der Bitcoin Blockchain zu erhöhen, sowohl durch Innovationen in unserem Hardwareportfolio als auch durch den Ausbau unseres Netzwerks auf der ganzen Welt. Bitfury hat die globale Dezentralisierung der Bitcoin Blockchain konsequent vorangetrieben und wir freuen uns darauf, unsere Partner bei der Einführung dieser Branche in Paraguay zu unterstützen.

Pläne der Commons Foundation zur Einführung einer Krypto-Börse im Jahr 2019

Die Commons Foundation plant auch, Ende 2019 eine weltweit aktive Kryptowährungsbörse einzuführen. Die Börse soll weitere Innovationen nach Paraguay bringen und zum Aufbau des Blockchain-Ökosystems in Lateinamerika beitragen. Die Krypto-Handelsplattform wird die KYC-Verfahren ihrer Kunden über die Crystal Analytics-Plattform von Bitfury durchführen.

Featured Image: Mark Agnor | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen