Newsflash: Bitcoin CME-Futures laufen aus & Ethereum Classic Hard Fork

Viele Analysten behaupteten, dass die Einführung der CME Bitcoin Futures ein wichtiger Faktor war, der dazu beitrug, den Absturz von Bitcoin von seinen Höchstständen in 2017  fortzusetzen, da die Einführung dieser Futures-Produkte eng mit dem Beginn der anhaltenden Baisse zusammenfiel.

Ausgehend von den aktuellen Daten argumentieren noch immer einige Analysten, dass die CME-Futures weiterhin eine wichtige Kraft hinter der Volatilität von Bitcoin sind. Deshalb könnte die kommende Woche sehr interessant werden, da etwa 50% der CME Bitcoin Futures in der kommenden Woche auslaufen. Dies erklärte Skew Markets kürzlich in einem Tweet:

Nachdem Bitcoin in der vergangenen Woche in einer relativ engen Handelsspanne gefangen war und über dem wichtigen Unterstützungsniveau bei 10.000 US-Dollar handelte, könnte das Auslaufen der CME Bitcoin Futures zu einer größeren Volatilität am Kryptomarkt führen. Bis dahin ist es wahrscheinlich, dass 10.000 USD ein wichtiges Unterstützungsniveau bleiben werden. Interessant wird vor allem zu beobachten sein, wie der Bitcoin Preis reagieren wird, wenn das Unterstützungsniveau von 10.000 USD nach unten durchbrochen wird.

Josh Olszewicz, ein beliebter Kryptowährungsanalyst auf Twitter, diskutierte das Thema ebenfalls in einem aktuellen Tweet und verwies auf ein Diagramm, das die enge Korrelation zwischen den Auslaufdaten von CME-Future-Kontrakten und großen Preisbewegungen – sowohl nach oben als auch nach unten – für Bitcoin zeigen:

Unter der Annahme, dass diese Korrelation weiterhin stark ist, wird das Ende dieser Woche wahrscheinlich den kurzfristigen Trend von Bitcoin verdeutlichen und könnte ein Ende der jüngsten Phase des Seitwärtshandels markieren, die die Kryptowährung in den letzten Wochen erlebt hat. Ob es nach unten oder oben geht, bleibt jedoch abzuwarten.

Ethereum Classic Hard Fork sorgt für ETC Pump

Eine Kryptowährung, die in den vergangenen sieben Tagen im Vergleich zum Gesamtmarkt sehr gut performt hat, ist Ethereum Classic (ETC). Der ETC Kurs stieg diese Woche um mehr als 29% auf 6,24 Euro. Der Grund hierfür ist vermutlich der geplante Hard Fork im September. Dennoch ist die jüngste Rallye im Vergleich zu dem langfristigen Rückgang des ETC Preises relativ gering. So ist der Ethereum Classic Preis sehr weit von seinem Höchststand von 44,34 USD im Sommer 2017 – rund 84 Prozent – entfernt.

Der Atlantis Hard Fork im September wird zahlreiche Funktionen für das Netzwerk neu hinzufügen. Die größte Änderung wird jedoch wahrscheinlich die Fertigstellung der Interoperabilität zwischen Ethereum (ETH) und Ethereum Classic (ETC) sein. Eine weitere sehr wichtige Änderung wird auch das Ethereum Classic-Mining betreffen, wodurch Miner höhere Mining Rewards erhalten werden. Während Ethereum bestrebt ist, das Staking hinzuzufügen, strebt Ethereum Classic also danach die Miner aus dem Ethereum Netzwerk abzuwerben und so Ethereum Konkurrenz zu machen.

Das Ethereum Classic Netzwerk verarbeitet derzeit rund 30.000 Transaktionen pro Tag, die übliche Aktivität für mittelgroße Altcoins, vergleichbar mit Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BTC). Inzwischen verzeichnet das Ethereum-Netzwerk mehr als 700.000 Transaktionen pro Tag. Der Ethereum Classic Hashrat hatte einen Anstieg, nachdem der Ethmine Pool mit der vorläufigen Übernahme der Atlantis Hard Fork Regeln begonnen hatte. Innerhalb weniger Tage stieg die Hashhrate von 8,6 auf über 11 TH/s, dem höchsten Wert der letzten drei Monate. Das Ethereum-Hashhrat ist trotz der Ankündigung des Proof of Stakes bei über 173 TH/s und damit noch sehr viel höher.

Featured Image: Haris McHorror | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen