Bitcoin Mining an der Grenze zur Profitabilität: Genesis Mining gewährt Kunden Rabatt

Seit Ende letzten Jahres hat die Bitcoin-Mining-Branche weltweit mit sinkenden Einnahmen zu kämpfen. Der Hauptgrund hierfür ist der Bitcoin Preis, der nach dem 20.000 USD-Hoch auf Talfahrt gegangen ist. Wie Genesis Mining, einer beliebtesten Cloud-Mining-Services, nun mitteilte, sind die Erträge einiger Nutzer soweit gesunken, dass die Nutzungsgebühren höher waren, als der „Reward“.

Wie Genesis Mining über seinen Blog mitgeteilte, wird das Unternehmen auf die fallenden Bitcoin-Mining-Rewards für seine Kunden reagieren und einen Rabatt gewähren, um dem aktuellen Abschwung Stand zuhalten.

In dem Blog-Beitrag heißt es, dass das Genesis-Mining als Dienstleister nur an einer von drei Stellschrauben drehen kann:

Als Hashpower-Hosting-Service können wir jedoch nur einen der drei Hauptfaktoren beeinflussen, die die Miningprämien bestimmen, nämlich die Infrastruktur. Wir haben uns immer bemüht, die besten Angebote zu liefern, indem wir die effizienteste verfügbare Technologie zur Verfügung stellen. Der Marktpreis von Bitcoin und die Schwierigkeit des Abbaus sind Faktoren, die wir nicht kontrollieren können.

Die Mining-Schwierigkeit („Difficulty“) hat sich seit Jahresanfang, trotz des Bärenmarktes von 1,9 auf rund 6,4 Milliarden mehr als verdreifacht.

bitcoin difficulty
https://bitinfocharts.com/de/comparison/bitcoin-difficulty.html#1y

Die Hash Rate von Bitcoin erfährt ebenso ein kontinuierliches und ständiges Wachstum und durchbricht dieses Jahr fast täglich neue Rekorde. Die Hash Rate von Bitcoin stieg, wie wir berichteten, am 4. August erstmals über 52 Trillion pro Sekunde (52.000.000.000.000.000.000), wie die Daten von Blockchain bestätigen. Seit Anfang des Jahres hat sich die Hash Rate damit ebenfalls verdreifacht.

btc hash rate
https://www.blockchain.com/de/charts/hash-rate

Auch wenn dies ein sehr positives Anzeichen dafür ist, dass neue und alter Miner sehr viel Vertrauen in den Markt haben und auf eine Trendumkehr zum Bullenmarkt spekulieren, macht dies die jetzige Situation nicht einfacher. Aufgrund der steigenden Schwierigkeit sinkt natürlich auch der Mining Reward.

Dies ging bei Genesis Mining nun soweit, dass einige Kunden mehr für den Dienst bezahlen mussten, als sie Reward (Belohnung) erhalten haben. Der sinkende Preis von Bitcoin in Kombination mit der steigenden Bitcoin Difficulty und der steigenden Hash Rate im BTC Netzwerk haben dazu geführt, dass einige Genesis Mininng-Benutzerverträge weniger als die tägliche Nutzungsgebühr abbauten, was sie in die 60-Tage-Frist versetzte, nach der unbefristete Verträge enden.


Aufgrund dessen hat das Unternehmen nun den Preis für den Radiant-Mining-Vertrag (1 TH/s) von 285 USD auf 180 USD gesenkt. Die Betriebszeit wurde von unbefristet auf fünf Jahre geändert, ohne dass eine Kündigung erfolgt. Darüber hinaus wurde die tägliche Wartungsgebühr auf 0,14 USD gesenkt.

Genesis-Mining begründet diesen Schritt wie folgend:

Die Idee hinter diesem Angebot ist es, zu zeigen, dass wir uns der Situation bewusst sind. Als überzeugte Anhänger der Branche und ihres Potenzials sind wir sicher, dass sich der Markt bald erholen wird. Wir wollen Ihnen helfen, Mining weiter zu betreiben!


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen