Bitcoin Adaption in Nordamerika wird durch Coinstar stark vorangetrieben

Trotz eines weiterhin seitwärts tendierenden Marktes schreitet die Adaption von Bitcoin in weiten Teilen unserer Welt weiter voran. Coinstar weitet seine Präsenz in Nordamerika weiter aus und plant den Kauf von Bitcoin mit Hilfe von Bargeld in über 2000 Geschäften in über 19 Bundesstaaten zu ermöglichen.

Hierbei werden wichtige Standorte wie Chicago, District of Columbia und Philadelphia folgen. Coinstar startete seinen Service bereits im Januar diesen Jahres, jedoch vorerst mit 70 Filialen. Da der Service sehr gut angenommen wird, ist eine weitere Expansion geplant.

Coinstar bietet Automaten, bei denen Münzen gegen einen Bon „umgetauscht“ werden können, mit dem anschließend in einigen Supermärkten eingekauft werden kann. Dabei profitieren sowohl die Nutzer auf Grund geringerer Kleingeldbestände als auch die Supermärkte, die sich auf zusätzliche Umsätze freuen können. Hierbei gibt es ein Limit von insgesamt 2.500 USD. Der Service wird in Zusammenarbeit mit dem Blockchain-Startup Coinme umgesetzt. Diese Dienste waren bisher nur bei Albetsons und Safeway verfügbar, jedoch sollen laut einer neuen Pressemitteilung Jewel, Save Mart und Shaws Store folgen. Diese zusätzlichen Optionen erfreuen sich steigender Beliebheit, sodass Coinstar berichtet, dass Nutzer diesen Service gut annehmen und die Bitcoin-Kaufoption-Nutzung stark steigt (frei übersetzt):

Die Antwort auf den Kauf von Bitcoin an Coinstar-Kiosken war äußerst positiv, mit einer überwältigenden Nachfrage sowohl der Verbraucher als auch der neuen Handelspartner. Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Coinme und wollen in den kommenden Monaten weiterhin in neue Märkte expandieren.

Der CEO von Coinstar, Jim Gaherity, beschreibt, dass die Nutzung des Services pro Woche um 15% steigt und damit ein starkes Wachstum innerhalb sehr kurzer Zeit verzeichnet. Darüber hinaus verzeichnete Coinme ein Wachstum von 38% im Bereich der Benutzeraquisition und ein Plus von 92% im Transaktionswachstum. Im Vergleich zum Vorjahr des ersten Quartals ist das Transaktionsvolumen sogar um 109% gestiegen. Diese Zahlen zeigen deutlich, dass die Adaption von Bitcoin steigt, trotz eines bislang noch nicht ganz zufriedenstellendem Kryptofrühling.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen