Analyst: Bitcoin ist noch kein digitales Gold

Bitcoin ist in der Vergangenheit ständig mit Gold verglichen worden, wobei viele die Erzählung vorantreiben, dass Bitcoin eine digitale Version von Gold ist. Diese Erzählung wurde noch weiter angeheizt, nachdem die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung eine Korrelation mit Gold widerspiegelte, nachdem die Coronvirus Pandemie die Weltmärkte in Angst und Schrecken versetzte.

Der Börsencrash vom 12. März wurde vom BTC-Markt geteilt, wobei letzterer auf ein seit Februar 2019 nicht mehr gesehenes Niveau fiel. Kurz nach dem Absturz erholte sich Bitcoin wieder, und viele Händler zogen Parallelen zwischen der Ähnlichkeit der Performance von Bitcoin und der von Gold während der Finanzkrise von 2008. Laut Elias Simos, dem leitenden Forschungsanalyst bei Decentral Park, wird die BTC und Gold Korrelation mit dem globalen Markt jedoch „ziemlich unterschiedslos“ verwendet, wobei der Analyst, der die Erzählung in Frage stellt. Der Forscher zeichnete eine Zeitachse der Auswirkungen des Coronavirus auf die globale Finanzwelt und stellte fest, dass sich am 17. Februar, als China 20.000 neue Fälle bekannt gab, Angst auf dem Markt einschlich, wobei die Risiko-Asset-Korrelation auf 1 sank, fügte er hinzu:

17. Feb ist der Punkt, an dem wir in einen Post-Risiko-Parität-Domäne eingetreten sind. Das bedeutet unter anderem, dass Cross-Asset-Strategien, die vor dem 17. Februar funktioniert haben, jetzt nicht mehr funktionieren und wahrscheinlich auch in naher Zukunft nicht mehr funktionieren werden.

Nach dem Ereignis am 17. Februar war die Korrelation zwischen den Indizes der Risiko-Assetklassen hoch, und die Spreads zwischen ihnen boten Möglichkeiten zur Arbitrage. Die Risiko-Assetklasse umfasste den S&P 500 Index und BTC, und ohne Berechnung der mittleren Reversion könnte man keine Entkopplung fordern, bemerkte Simos. Die Performance von Bitcoin kann auf einen attraktiveren, relativen Wert zurückgeführt werden, der sich dadurch auszeichnet, dass die größte Kryptowährung im Vergleich zum S&P 500 Index überverkauft war, so Simos.

Das bedeute jedoch nicht, dass der Vermögenswert als digitales Gold bezeichnet werden könne, argumentierte der Analyst. Laut Simos müssen die relativen Renditen von BTC in diesem Zeitraum die des S&P 500 Index übertrumpfen, um die Entkopplung von Bitcoin und seine Entwicklung zum „digitalen Gold“ zu bestätigen. Es muss eine umgekehrte Korrelation sichtbar sein, bei der BTC schwächelt oder stark steigt, während der S&P 500 Index steigt oder stark fällt. Dies könnte Bitcoin in den „Thron“ als digitales Gold verleihen, so Simos, was aber auch bedeuten würde, dass Krypto-Assets in der Galaxie der Anlageklassen für sich allein betrachtet werden müssten, meinte der Forscher. Simos warnte jedoch auch davor, dass die Ereignisse am traditionellen Finanzmarkt wieder eine große Rolle spielen könnten, wenn in den kommenden Wochen erneut schlechte Nachrichten einbrechen.

Dennoch gibt es positive Signale vom Kryptomarkt, die für eine Entkopplung und den Gold-Narrativ sprechen. Nach Angaben des Token-Analyst verzeichnen Adressen mit mehr als 1 Bitcoin, eine Kennzahl, die am 12. März einen massiven Einbruch erlitt, eine starke Erholung. Auf der Grundlage des Miningpools Antpool fiel der BTC-Saldo von 693 Adressen mit mehr als 1 Bitcoin auf 404, da Adressen entweder verkauft oder an Börsen transferiert wurden, um die nachlassende Krypto-Währung abzulösen. Der CEO von Token Analyst, Jai Prasad, bemerkte dazu:

Der Einzelhandel hat den jüngsten Preisverfall als eine Gelegenheit zum Kauf gesehen! Brieftaschen mit >1 $BTC treffen weiterhin jeden Tag auf ATH’s!

Featured Image: Immersion Imagery | Shutterstock

eToro
Hauptmerkmale
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mindesteinzahlung
$50
United States
Hauptmerkmale
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Top Coins
  • ETH
  • NEO
  • ADA
  • BTC
  • XLM
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung
eToro ist eine soziale Handelsplattform mit Sitz in Zypern. Das Unternehmen hat die Online-Handelsbranche revolutioniert, indem es innovative Möglichkeiten für Händler einführte, von den Finanzmärkten zu profitieren.
Cryptoassets sind hochvolatile, nicht regulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz. eToro USA LLC bietet keine CFDs an und übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die von unserem Partner unter Verwendung öffentlich zugänglicher nicht-unternehmensspezifischer Informationen über eToro erstellt wurde. Ihr Kapital ist gefährdet.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.