HomeNewsBitcoin zeigt Stärke über 11.400 USD

Bitcoin zeigt Stärke über 11.400 USD

19 Oktober 2020 By Benson Toti

Es ist wichtig, die Preise über 11.400 USD zu halten, wenn Bullen 11.600 USD und damit die letzte große Hürde vor 12.000 USD durchbrechen müssen

Nach einigen turbulenten Tagen stieg der Bitcoin-Preis am Wochenende auf über 11.500 USD, bevor er sich in Richtung des Wochenschlusses am Sonntagabend verlangsamte. Trotz der Pause besteht die Möglichkeit, dass der Preis über das Niveau von 11.600 USD hinausgeht und sich auf die psychologisch wichtigen 12.000 USD hin bewegt. Dies ist möglich, wenn wir drei Schlüsselfaktoren berücksichtigen.

Dies hängt jedoch davon ab, wo sich die Preise entwickeln. Die zentralen Bereiche liegen bei 11.600 USD nach oben und 11.300 USD nach unten, was für Bullen bzw. Bären von entscheidender Bedeutung ist.

Auf allen Märkten werden Bitcoin-Bullen wahrscheinlich auf Kommentare des US-Notenbank-Vorsitzenden  Jerome Powell achten, der an einer Diskussion über „die Vorteile und Risiken des Grenzüberschreitenden“ teilnehmen wird. Das Panel findet heute, am Montag, den 19. Oktober, statt, wie der IWF letzte Woche angekündigt hatte.

BTC/USD

BTC/USD notiert mit 11.395 USD über dem einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt. Ein Anstieg der Stimmung dürfte auch in dieser neuen Woche positiv bleiben.

Nachdem das BTC/USD-Paar eine bärische Trendlinie überschritten hatte, die durch Widerstände bei 11.400 USD und 11.500 USD gekennzeichnet war, erreichte es seine letzte Aufwärtshürde bei 11.560 USD. Die Korrektur auf Tiefststände von 11.416 USD drohte mit einem weiteren Einbrüche der Retracement-Werte des Rückgangs auf Tiefststände von 11.150 USD am Freitag.

Wahrscheinlich wird der Bitcoin in niedrigeren Zeiträumen mit höheren Höchstständen handeln und sich über einem steigenden Kanal nahe 11.500 USD konsolidieren. Ein längerer Aufwärtstrend wird erneut dazu führen, dass BTC/USD den Widerstand auf dem oben genannten Niveau endgültig durchbricht, um einen potenziellen Wiederholungstest von 12.000 USD ins Spiel zu bringen.

BTC/USD-Preis-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Laut einem Analysten ist das aktuelle Preisniveau des Bitcoins wichtig, wenn Bullen ein weiteres Allzeithoch erreichen müssen. Wie die nachstehende Grafik zeigt, die der Analyst teilte, könnte es ein wichtiger Mikrotrend sein, das Niveau zu halten oder höher zu handeln, verglichen mit dem „Blowoff Top“ von 2017, als BTC/USD auf Höchststände von 20.000 USD raste.

Bitcoin-Preisdiagramm mit Preisverteilung und dem Blowoff-Top von 2017. Quelle: Cantering Clark auf Twitter.

Umgekehrt müssen Bullen die Unterstützungslinie von 11.400 USD verteidige. Dieser Bereich ist durch das 50 % Fibonacci-Retracement-Niveau und den SMA100 im Stunden-Chart gekennzeichnet. Obwohl das Stunden-Chart in den letzten drei Stunden aufeinanderfolgende grüne Kerzen aufweist, deutet der MACD auf eine bärische Divergenz hin. Gleiches gilt für den RSI, der mit einem versteckten bärischen Ausblick bei 52,59 sinkt.

Wenn es zu einem Ausbruch unter dem Niveau von 11.400 USD kommt, ist das nächste Ziel für Bären das Niveau von 11.300 USD und darunter ein Kampf mit den Bullen, die daran interessiert sind, den Unterstützungsbereich von 11.000 USD zu erhalten.

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt BTC/USD um 11.452 USD und damit knapp unter der Haupthürde von 11.500 USD.