HomeNewsBitcoin wechseln: In Liechtenstein jetzt bei der Post möglich

Bitcoin wechseln: In Liechtenstein jetzt bei der Post möglich

14 Februar 2019 By Matthias Nemack

Ab Mitte Februar können Kunden der Liechtensteinischen Post nun offiziell Kryptowährungen in den Niederlassungen tauschen.

Digitalwährungen einfach bei der Post kaufen

Wie die Liechtensteinische Post am heutigen Tag bekannt, beginnt die erste Testphase schon morgen, also am 15.02.2019. Genaue Aussagen zum Start des Projekts hatte es bisher nicht gegeben, nachdem erst vergangene Woche der geplante Krypto-Einstieg als solcher publik wurde. Es geht also alles ganz schnell im kleinen europäischen Staat.

Fünf wichtige Währungen für die Testphase ausgewählt

Wie die Post bekannt gab, werden Verbraucher nicht nur die Möglichkeit zum Bitcoin Kauf bzw. Tausch haben. Als weitere digitalen Devisen nennt die Bekanntmachung die Coins Ethereum, Litecoin, Ripple und Bitcoin Cash. Ein kleines Manko: Für den Test beschränkt sich da Unternehmen auf eine einzige Filiale in der Landeshauptstadt Vaduz möglich sein. Doch schon jetzt ist eine Erweiterung der Währungsauswahl sowie eine Einführung in weiteren Niederlassungen im Gespräch, wenn sich das Vorhaben als erfolgreich erweisen sollte.

Post erwägt bereits Ausweitung des Geschäftsmodells

Interessant ist vor allem die Erklärung für den Start des Testlaufs. Aus Sicht der Verantwortlichen sei kein Unterschied zu klassischen Geldwechsel-Transaktionen bei Kryptowährung erkennbar. Für die Kooperation konnte die Liechtensteinische Post übrigens das im Land bekannte Unternehmen Värdex Suisse AG gewinnen, welche laut Medienberichten eine Tochterfirma des Dienstleisters Bitcoin Suisse AG ist. Technisch setzen die Partner auf eine physische Krypto Wallet, die Kunden durch einen Private Key und Public Key später online aktivieren. Wenn alles wie erwartet klappt und die Nachfrage steigt, könnten Bürger und Besucher in Liechtenstein bald vielleicht schon Dash oder EOS ebenso am Postschalter käuflich erwerben.

Tags: