HomeNewsBitcoin und Ethereum sind wertvollstes Investment des letzten Jahrzehnts

Bitcoin und Ethereum sind wertvollstes Investment des letzten Jahrzehnts

Am Ende des Jahrzehnts ist es an der Zeit, einen Blick auf die erfolgreichsten Investitionen zu werfen. Und es überrascht nicht, dass die Krypto-Währungen die Liste der profitabelsten Investitionen des Jahrzehnts anführen.

Die erste Krypto-Währung, die von einem anonymen Programmierer namens Satoshi Nakamoto erstellt wurde, führte zur Erstellung vieler Bitcoin-Forks – alternative Versionen, die auf ähnlichem Code laufen – und tausender Altcoins, die entweder den gleichen Code verwenden oder neue Funktionen ausprobieren. Aber, wenn man früh einstieg, hatte man die Chance, schnell Geld zu verdienen.

Seit der erste Bitcoin zum Handel erhältlich war, hat sich der Preis um 62.500 Prozent erhöht. BTC übertrifft viele traditionelle Aktien und hat sogar eine ganze Kultur hervorgebracht, die auf Preisen „mondän“ und dem Versprechen liebevoll „Lambos“ genannt zu werden, aufgebaut ist. Aufgrund des extremen Anstiegs haben viele Kritiker es als Ponzi-Schema bezeichnet und sagen, dass seine Pumps Blasen sind, die ständig platzen. Aber trotz der Kritik wurde eine ganze Industrie um Bitcoin und andere Krypto-Währungen herum aufgebaut, was viele Länder auf der ganzen Welt dazu veranlasst hat, mit der Übernahme der Blockchaintechnologie zu beginnen.

Vieles von dem Versprechen der Blockchaintechnologie kann man bei Ethereum sehen:

  • Es bietet Funktionen, die als intelligente Verträge bekannt sind
  • Die Schaffung von dezentralen Apps. Diese haben interessante Anwendungen, insbesondere in der Finanzwelt.

Auch der Preis von Ethereum ist in die Höhe geschossen. Auch wenn der Preis seit seinem Allzeithoch im Januar 2018 stark gefallen ist, ist der Preis für Ethereum immer noch um 17.900 Prozent gestiegen. Ein ETH ist derzeit $132 wert.

Allerdings sind einige traditionelle Aktien nicht weit davon entfernt. Netflix hatte in diesem Jahrzehnt eine starke Performance und stieg um 4.280 Prozent. Es ist nicht allzu überraschend, wenn man bedenkt, wie allgegenwärtig es jetzt ist. Sogar neue Filme werden jetzt auf Netflix gestartet, anstatt ins Kino zu gehen. Aber sein epischer Anstieg hat zu einer Zunahme der Anzahl der konkurrierenden Videostreaming-Firmen geführt. Wird Netflix in der Lage sein, die Konkurrenz bis ins Jahr 2020 abzuwehren?

Neben dem Aufstieg von Netflix und dem Fernsehen zu Hause im Allgemeinen hat ein anderes Unternehmen besonders gut abgeschnitten. Domino’s Pizza verzeichnete einen Anstieg des Aktienkurses um 3.000 Prozent. Wer hätte gedacht, dass Pizza und Fernsehen eine erfolgreiche Kombination sind?

Dem Trend folgend, nicht nach draußen gehen zu müssen, ist Amazon im letzten Jahrzehnt mit einem Plus von 1.250 Prozent deutlich gewachsen. Bemerkenswert ist, dass Amazon nicht nur Produkte an Ihre Tür liefert, sondern auch einen TV-Streaming-Service anbietet. Was kommt als nächstes, Amazon-Pizza?

Diejenigen, die Yoga machen und versuchen, die 1.000-Kalorien-Pizzas abzuarbeiten, haben dazu beigetragen, den Kurs der Lululemon-Aktie anzukurbeln, einem Einzelhändler, der dafür bekannt ist, Aktivbekleidung und Kleidung für die „meisten anderen schweißtreibenden Aktivitäten“ herzustellen. Diese Aktie steig um 1.300 Prozent. Auf einem anderen Weg, sah das Gesundheitsunternehmen Abiomed einen Anstieg von 2.000 Prozent in den letzten zehn Jahren. Es stellt medizinische Geräte her, wie zum Beispiel Kunstherzen.

Direkt hinter Amazon liegt NVIDIA, bekannt für die Entwicklung von Computerchips. Interessanterweise hat es 1,95 Milliarden Dollar an Einnahmen aus seinem Krypto-Mining-Geschäft eingefahren. Aber es war nicht unumstritten. Im September warfen Kritiker dem Unternehmen vor, heimlich die Entwicklung eines Upgrades des Ethereum-Netzwerks zu beeinflussen. Aber nichts wurde jemals bewiesen.

Andere profitable Investitionen des Jahrzehnts waren Zahlungsverarbeiter, darunter Mastercard und VISA, die um 1.100 Prozent bzw. 760 Prozent zulegten. Die Aktien von Google stiegen um 350 Prozent und die von Apple um 840 Prozent.

Featured Image: Immersion Imagery | Shutterstock

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen