HomeNewsKryptomarkt fällt weiter; Verge Hard Fork; Crypto Dog -Release verschoben

Kryptomarkt fällt weiter; Verge Hard Fork; Crypto Dog -Release verschoben

23 Januar 2018 By Marcus Misiak

Nachdem bereits vor einigen Tagen über 100 Milliarden Euro aus dem Markt geflossen sind und damit sowohl Bitcoin als auch viele Altcoins in die Tiefe gezogen hat, scheint sich dieser Trend fortzusetzen. Der kurzzeitige Aufstieg des Bitcoin auf zuletzt 10.573,28 Euro war damit nur von kurzer Dauer. Weiterhin hat Verge einen Hard Fork geplant und das Spiel „Crpyto Dog“ ist gestern gestartet.

Derzeit ist die Votalität am Markt besonders groß, sodass der Kurs von Bitcoin zu Jahresbeginn am 05.01.2018 kurze Zeit bei knapp über 14.000 Euro lag. Heute liegt der Kurs jedoch bei nunmehr 8,266.42 Euro. Vor wenigen Tagen haben wir bereits über die Gründe der zur Zeit stattfindenden Kursentwicklung diskutiert. Das kurzzeitige Tief am 17.01.2018 konnte nach kurzer Zeit überwunden werden und der Kurs stieg erneut auf 10.573,28 Euro. Jedoch fiel der Kurs kurze Zeit später wieder rasant ab.

Bitcoin Kursverlauf 1 Monatschart

Weiterhin ist die Gesamtmarktkapitalisierung auf einen Monatstief von 397 Milliarden Euro gerutscht. Die Bitcoin-Dominanz ist hingegen um 2% gestiegen und liegt jetzt bei 35%. Ein Vergleich des Kursverlaufs des Monats Januar mit dem Vorjahreswert zeigt, dass der Januar tendenziell ein sehr schlechter Monat im Kryptomarktzyklus ist.

Obwohl die letzten 14 Tage ein sehr schlechtes Bild auf den Kryptomarkt werfen und Neueinsteiger seit Eintritt in den Markt wahrscheinlich verstärkt Verluste erlitten haben, gibt es keinen Grund zur Panik. Die nächsten Tage werden zeigen, ob sich der Markt erneut erholen kann.

Verge Hard Fork und „Crypto Dog“ gestartet

Verge hat bekanntgegeben, dass mit Block 1.824.150 ein Hard Fork stattfinden wird. Nachdem zuletzt einige Versuche gescheitert sind, Stealth-Transaktionen über einen Soft Fork zu anonymisieren, hat sich das Entwicklerteam dazu entschieden, das Problem mit einem Hard Fork zu lösen.

Eine der Hauptkomponenten des Vergeprojektes besteht in der Gewährleistung einer einhundertprozentigen Transaktionsanonymität, die beim Senden und Empfangen der Kryptowährung garantiert wird.

Bei diesem Hard Fork werden keine neuen Coins erzeugt, wie es z.B. beim Bitcoin Cash oder Bitcoin Gold -Hard Fork der Fall war. Die alte Blockchain wird ersetzt und die Mining Pools werden aktualisiert, damit danach alle Nutzer verschlüsselte und anonyme Transaktionen versenden können. Weiterführende Informationen gibt es bei GitHub.

Für alle Verge-Besitzer, die ihre Coins auf einer Börse liegen haben, gibt es nichts zu beachten. Die Exchange-Wallets werden automatisch aktualisiert. Desktop-Wallet Nutzer müssen ggf. ein Update durchführen.

Gestern sollte außerdem das Spiel Crypto Dog starten, das auf der Blockchain der Kryptowährung TRON läuft. Innerhalb des Spiels gibt es nur ein Zahlungsmittel, mit dem die virtuellen Hunde gekauft werden können. Das ist der Tron-Token. Potenzielle Nutzer müssen also Tron-Token kaufen bzw. traden, um sich die Hunde kaufen zu können.

Leider gibt es wohl eine Verspätung hinsichtlich des Veröffentlichungsdatums des Spieles.


Neuer Starttermin soll Ende der Woche sein.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: