HomeNewsBitcoin steigt auf 64.895 US-Dollar – deshalb könnten nun 70.000 USD kommen

Bitcoin steigt auf 64.895 US-Dollar – deshalb könnten nun 70.000 USD kommen

Wenn der Bitcoin über 65.000 USD hinaus steigt, könnte ihn die Dynamik in Richtung von 70.000 USD treiben

Der Bitcoin-Kurs hat sein bisher höchstes Niveau erreicht und verbuchte an der Krypto-Börse Bitstamp einen Höchststand von 64.895 USD.

„Mit 64.000 US-Dollar wird der Bitcoin zur sechstgrößten Währung der Welt und überholt das britische Pfund Sterling“, wie von Documenting Bitcoin erfasste Daten zeigen.

Der Bitcoin-Kurs bleibt an den meisten großen Börsen über 64.000 USD, wobei Bullen weitgehend die Kontrolle haben, da die Stimmung weiterhin optimistisch ist. Da die COIN-Aktie von Coinbase an der Nasdaq gehandelt wird, wird das Interesse für den Bitcoin und anderen Kryptowährungen weiter zunehmen.

Der Kryptohändler und technische Analyst Josh Rager glaubt, dass der Bitcoin-Kurs weit von seiner Spitze entfernt ist. Ihm zufolge verblasst der Bitcoin mit einem Anstieg um 220 % im Vergleich zum Höchststand von 2017 gegenüber Gewinnen zwischen den Höchstständen in den Jahren 2011, 2013 und 2017. Im Jahr 2013 stieg das Paar BTC/USD gegenüber seinem Höchststand zwei Jahre zuvor um 3.590 %; 2017 wurden Gewinne in Höhe beeindruckender 1.578 % über dem vorherigen Höchststand erreicht.

Die Analytics-Plattform Glassnode prognostiziert ihrerseits einen weiteren Anstieg des BTC-Kurs. Denn Daten deuten darauf hin, dass die Spitze noch nicht erreicht ist.

„Bitcoin Coin Years Destroyed wird auf einem ähnlichen Niveau wie 2013 gehandelt, liegt aber immer noch weit unter dem Höchststand von 2017. Dies deutet darauf hin, dass alte Hasen Coins nicht im gleichen Umfang wie im letzten Zyklus verteilt haben.“

Diagramm mit den zerstörten Coin-Jahren für den für Bitcoin. Quelle: Glassnode

OKCoin-COO Jason Lau hat als nächstes Ziel für Bullen 66.000 USD vorgeschlagen. Das technische Bild aber deutet darauf hin, dass kurzfristig Kurse über 70.000 USD möglich sind.

Technischer Ausblick für BTC/USD

BTC/USD handelt im Tages-Chart innerhalb eines aufsteigenden Kanals. Derzeit versuchen Bullen, in Richtung der Mittellinie des Kanals auszubrechen, wodurch der Bitcoin-Kurs in den nächsten drei bis vier Kerzen ein Niveau zwischen 66.300 und 68.700 US-Dollar erreichen könnte.

Eine parabolische Rallye könnte dann Kurse über 70.000 USD bringen. Wobei das nächste Ziel darüber hinaus wahrscheinlich bei 74.549 USD liegen wird. Dies ist ein Widerstandsniveau nahe dem Fib-Niveau von 127,2 % des Aufwärtstrends von 28.722 USD auf 64.895 USD. Von hier aus könnten weitere Aufwärtsbewegungen (von Rückzügen unterbrochen) BTC an die Obergrenze des steigenden Kanals bringen, der sich auf 80.000 USD erstreckt.

BTC/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Auf der anderen Seite verfügt der Bitcoin über robuste Unterstützungsniveaus bei 61.168 USD, 58.800 USD und 57.600 USD. Die Kanalunterstützung und die tägliche Ichimoku-Cloud unterstützen diesen technischen Ausblick.

Wenn Bären jedoch die oben genannten Nachfragewände durchbrechen, bieten der 50 SMA bei 55.298 USD und das 61,8 % Fib-Niveau bei 51.059 USD kurzfristig starke Nachladezonen.

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen