HomeNewsBitcoin-Schürfunternehmen Greenidge fusioniert mit Support.com

Bitcoin-Schürfunternehmen Greenidge fusioniert mit Support.com

Das Unternehmen wird voraussichtlich am Mittwoch an der NASDAQ notiert.

Der Bitcoin Miner Greenidge Generation Holdings wird heute eine Fusion mit dem technischen Supportunternehmen Support.com abschließen, wie aus einem Dokument der Securities and Exchange Commission hervorgeht. Das hybride Bitcoin-Schürf- und Stromerzeugungsunternehmen und das an der NASDAQ notierte Support.com haben die Fusionsgespräche erstmals im März vorgestellt. Es wurde berichtet, dass es sich um eine Aktientransaktion handelt, die im dritten Quartal durchgeführt werden soll.

Die Unternehmen gehen davon aus, dass die Fusionsvereinbarung noch vor Börsenschluss abgeschlossen werden kann, woraufhin Support.com effektiv zu einer erweiterten Tochtergesellschaft von Greenidge wird. Nach Abschluss der Fusion werden die Stammaktien der Klasse A von Greenidge an der NASDAQ gehandelt. Sie werden ab Mittwoch, dem 15. September, unter dem Ticker "GREE" gehandelt.

Die beiden Unternehmen bestätigten das Umtauschverhältnis für den Umtausch der einzelnen Aktien. In einem Abschnitt der Mitteilung heißt es: "Vorbehaltlich der Bedingungen des Fusionsvertrags […] wird jede unmittelbar vor dem Zeitpunkt des Inkrafttretens ausgegebene und in Umlauf befindliche Stammaktie von Support.com, Inc. annulliert und gelöscht und automatisch in das Recht umgewandelt, 0,115 Aktien der Greenidge-Stammaktie der Klasse A zu erhalten, zuzüglich Bargeld anstelle von Bruchteilen von Greenidge-Stammaktien der Klasse A, die sich aus einer solchen Berechnung ergeben."

Das Unternehmen für Kunden- und technische Supportlösungen wird Greenidge als Teil des Geschäfts 33 Millionen Dollar in bar geben, wie aus den ersten SEC-Aufzeichnungen hervorgeht.

"Es wird erwartet, dass Support.com, Inc. Greenidge geschätzte 33 Millionen Dollar an zusätzlichen Barmitteln zur Verfügung stellt. Pro forma für die Fusion verfügen die kombinierten Unternehmen derzeit über 70 Millionen Dollar an Nettobarmitteln".

Der Vorstandsvorsitzende von Greenidge, Jeff Kirt, bezeichnete den Schritt als vorteilhaft und entscheidend für das Unternehmen.

"Diese Fusion ist ein wichtiger nächster Schritt für Greenidge, da wir auf unserer bestehenden, integrierten und bewährten Plattform für das Schürfen von Bitcoin und die Erzeugung von kohlenstoffarmer, erschwinglicher Energie aufbauen."

Kirt wird auch nach dem Zusammenschluss an der Spitze des Unternehmens bleiben und als Gesamtleiter fungieren. Der Präsident von Support.com, Lance Rosenzweig, wird weiterhin als Geschäftsführer des Tochterunternehmens fungieren.

Greenidge scheint fest entschlossen zu sein, sein Ziel von 100% kohlenstoffneutralem Bitcoin zu erreichen. Im Mai versprach das Unternehmen, Kohlenstoffkompensationen zu kaufen, um ab der zweiten Jahreshälfte klimaneutral zu werden. Das Schürfen von Bitcoin hat außerdem eine Mitteilung veröffentlicht, in der es sich verpflichtet, einen Teil seiner Gewinne in erneuerbare Energien umzuleiten und zu investieren.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.