HomeNewsBitcoin schürfen durch TV schauen? Canaan bringt Bitcoin Mining TV Set

Bitcoin schürfen durch TV schauen? Canaan bringt Bitcoin Mining TV Set

Der zweitgrößte Hersteller von Bitcoin-Mining-Rigs, Canaan Creative, bringt ein Gerät auf den Markt, das das Unternehmen selbst als „Bitcoin Mining TV Set“ bezeichnet. Dieser leistungsstarke Fernseher soll eine enorme Leistung haben, um nebenbei Bitcoins schürfen zu können.

Wie die South China Morning Post berichtet, soll das Fernsehgerät „AvalonMiner Inside“ genannt werden und eine Verarbeitungsleistung von 2,8 Billionen Hashes pro Sekunde mitbringen.

Die Produkteinführung erfolgt, nachdem Canaan im Mai einen Antrag auf den Börsengang in Hongkong gestellt hat, der voraussichtlich bis zu einer Milliarde US-Dollar betragen soll. Canaan wurde im Jahre 2013 gegründet und konkurriert seitdem mit dem Platzhirsch Bitmain um die Vorherschaft bei der Produktion von Bitcoin-Mining-Rigs.

Der Avalon TV soll von künstlicher Intelligenz angetrieben werden und verfügt außerdem über eine Sprachsteuerung. Das Gerät errechnet außerdem wie hoch die Bitcoin-Mining-Rentabilität in Echtzeit ist und zeigt wie hoch der Verdienst durch das Schürfen ist. Mit den erhaltenen Bitcoins können Unterhaltungsinhalte der integrierten Canaan Plattform oder auch Waren gekauft werden.

Bitcoin Mining Rig Avalon6Laut des Unternehmens soll dies erst der Anfang sein und weitere Haushaltsgeräte folgen, die ebenfalls zum Schürfen von Bitcoins verwendet werden können. Mit dieser Produktpalette soll ein neues Bewusstsein geschaffen werden, dass für die nächste Ära der Blockchaintechnologie in unserem Zeitalter einsatzbereit ist.

Ein Bitcoin-Trader und Experte der, Xiao Lei, führte aus, dass es seiner Meinung nach sinnvoller wäre mit Unternehmen bekannter TV-Marken zusammenzuarbeiten (frei übersetzt):

Es sieht eher nach einem Hype aus. Es würde sinnvoller sein, wenn diese Unternehmen die Mining-Funktion in bestehende TV-Marken integrieren können.

Letztes Jahr konnte Canaan 300.000 Avalon-Bitcoin-Mining-Rigs verkaufen und hat damit einen Umsatz von 205 Millionen US-Dollar erzielt. Damit konnte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht werden. Die USA und Schweden zählen zu den größten Absatzmärkten.

Ob diese neue Produktsparte tatsächlich auch ein Erfolg wird und entsprechende Abnehmerzahlen generieren kann bleibt vorerst abzuwarten. Diese Entwicklung zeigt deutlich, dass Kryptowährungen inklusive Bitcoin immer weiter in unseren Alltag drängen und die Bitcoin Adaption weiter vorangetrieben wird.

Der Bitcoin Kurs taumelt weiter und verzeichnet innerhalb der letzten 24h einen Rückgang von 3,92 Prozent auf einen Preis von 6.377,10 Euro. Die Bitcoin-Dominanz ist gestiegen und liegt zum Redaktionszeitpunkt bei 48,49 Prozent.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.