HomeNewsBitcoin Preis steigt auf 7.600 USD – Investmentfirmen sagen gewaltigen Preisanstieg voraus

Bitcoin Preis steigt auf 7.600 USD – Investmentfirmen sagen gewaltigen Preisanstieg voraus

6 Januar 2020 By Marcus Misiak

Der CEO des Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital sagt, dass Bitcoin gut für einen signifikanten Ausbruch in diesem Monat positioniert zu sein scheint. 

Su Zhu sagt, dass die jüngste Preisaktion von BTC klare Anzeichen einer Akkumulation zeigt. Darüber hinaus stellte Zhu fest, dass das Bitcoin Paar mit der Stablecoin USDT im Vergleich zu BTCs Paar mit dem US-Dollar mit einem Aufschlag gehandelt wird, was seiner Meinung nach ein Zeichen dafür ist, dass Händler in den Markt einsteigen.

Nach Angaben des Datenunternehmens LongHash könnten USDT-Prämien signalisieren, dass sich ein Anstieg des BTC-Preises abzeichnet:

Eine große positive USDT-Prämie entwickelt sich, um einen kommenden Anstieg des Bitcoin-Preises zu signalisieren. In der Zwischenzeit kann eine negative Preisprämie einen Rückgang des Bitcoin Preis signalisieren.

Bitcoin Preise sind schwer vorherzusagen, aber wenn Sie dazu neigen es zu versuchen, sind USDT Preisaufschläge ein weiterer Faktor, den Sie vielleicht berücksichtigen sollten.

Analyst Willy Woo von Adaptive Capital sagt, dass er auch glaubt, dass sich BTC in einer Akkumulationsphase befindet. Er rechnet mit einer langfristigen Rallye, die noch diesen Monat beginnen soll. Aber nicht alle Analysten sind auf der gleichen Seite. Der Stratege und standhafte Bitcoin-Bär Tone Vays sagt, er sei weiterhin davon überzeugt, dass Bitcoin in den ersten Monaten des Jahres 2020 wahrscheinlich auf 5.000 Dollar oder weniger fallen wird.

Zahlreiche Investmentfirmen rechnen mit einem starken Anstieg des Bitcoin Preis

Während Bitcoin im Jahr 2019 „lediglich“ einen 90-prozentigen Anstieg verzeichnet. Trotzdem oder gerade deshalb glauben eine Reihe von prominenten Investoren, dass die Kryptowährung im Jahr 2020 beginnen wird, höher zu steigen. Tatsächlich hat eine Investmentfirma, die von Personen geleitet wird, die unter anderem bei Goldman Sachs gearbeitet haben, vorgeschlagen, dass Bitcoin 40.000 USD in 200 übersteigen könnte, was einem Anstieg von rund 420 Prozent gegenüber dem aktuellen Preis von 7.600 Dollar liegen wird. Hier ist der Grund, warum sie so denken.

In weniger als sechs Monaten wird Bitcoin ein äußerst wichtiges Ereignis erleben. Bekannt als „Halving“ wird die Anzahl der pro Block ausgegebenen BTC (etwa alle 10 Minuten) von 12,5 auf 6,25 halbiert, was effektiv bedeutet, dass die Inflationsrate von BTC halbiert wird. Laut einem Medium-Post von The Spartan Group, einer Blockchain-Beratungs- und Investmentfirma, wird sich das Halving entscheidend positiv auf den Kryptowährungsmarkt auswirken. Tatsächlich sagten sie am 5. Januar voraus, dass der Preis von Bitcoin im Zuge der Halbierung wahrscheinlich 40.000 Dollar erreichen wird.

Dies kommt kurz nachdem der Vorstandsvorsitzende von Nexo, Antoni Trenchev, Bloomberg sagte, dass er auch erwartet, dass Bitcoin irgendwann im Jahr 2020 in diese Spanne eintritt, insbesondere mit Blick auf den Preis von rund 50.000 Dollar. Wie The Spartan Group nannte auch Trenchev das Halving von BTC als den Katalysator, der ein solch explosionsartiges Wachstum in dem derzeit stagnierenden Markt schaffen wird.

Analysten sagen, dass die Erwartung, dass Bitcoin nach der Halving in die Höhe schießt, Sinn macht. Melik Manukyan, ein prominenter Kommentator und Entwickler von Bitcoin, hat kürzlich den untenstehenden Twitter-Thread gepostet, der zeigt, dass die Knappheit der führenden Kryptowährung zu einer dramatischen Preissteigerung mit einer mehrmonatigen Verzögerung nach dem Ereignis führen sollte. Der Entwickler bemerkte, dass das Halving einen großen Einfluss auf das Angebot und die Nachfrage auf dem BTC-Markt haben wird, was schließlich dazu führen sollte, dass die Preise steigen werden.

Featured Image: AlekseyIvanov | Shutterstock

Tags: