HomeNewsBitcoin Kurs nach starkem Wochenende vor neuen Höchstständen

Bitcoin Kurs nach starkem Wochenende vor neuen Höchstständen

Bitcoin dürfte nach einer Konsolidierung von rund 33.000 USD für den größten Teil des Wochenendes höher ausfallen

Der Bitcoin-Preis ist in den letzten 24 Stunden um etwa 3 % gestiegen und scheint weiter zu steigen. Dies folgt auf die Festigung der Unterstützung in der letzten Woche um die 30.000-Dollar-Linie.

Das Beibehalten der Unterstützungslinie und das Überschreiten der Marke von 34.500 USD sind positive Signale für den wöchentlichen Ausblick.

Die Krypto-Leitwährung dürfte zu Beginn der Woche auch angesichts der optimistischen Stimmung von Tesla-CEO Elon Musk einige positive Auswirkungen zu erfahren.

Nachdem der reichste Mann der Welt seine Twitter-Bio letzte Woche zu #Bitcoin geändert hat, unterstützt er jetzt BTC. Laut Forbes hat der Milliardär auch gesagt, dass der Bitcoin für eine stärkere Akzeptanz bereit sei. In seinen Kommentaren zur Audio-Chat-Plattform Clubhouse bemerkte er:

Ich bin ein Bitcoin-Unterstützer. Ich komme zu spät zur Party, aber ein Anhänger.“

Eine Stärkung des kurzfristigen Aufwärtstrends könnte daher dazu führen, dass Käufer einen Lauf in Richtung 40.000 USD anstreben. Auf der Gegenseite könnten eine Aufschlüsselung der aktuellen Preise und ein erneuter Test von 30.000 USD die Bestätigung einer rückläufigen Chartformation bedeuten. Dann könnten Preise auf 21.000 US-Dollar fallen.

BTC/USD

Das Tages-Chart zeigt, dass der Bitcoin am Wochenende einen langen Docht und dann ein Doji-Kerzenmuster gedruckt hat. Der lange Docht deutet auf die Aggression hin, mit der Bären Preise um 38.000 US-Dollar verteidigten. Auf der anderen Seite zeigte der Docht einen Mangel an Entschlossenheit sowohl bei Käufern als auch bei Verkäufern.

BTC/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Wie im Chart zu sehen ist, versuchen Bullen, über die absteigende Trendlinie zu brechen, die bisher die Sturheit der Bären unterstützte. Die bärische Entschlossenheit wird sich noch weiter abschwächen, sollten sich die Bullen von der Trendlinie entfernen.

Der exponentielle gleitende 20-Tage-Durchschnitt (33.546 USD) fungiert jetzt als unmittelbarer Anker. Wobei die Preise die Grenze von 34.500 USD erneut testen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass einige Verkäufer immer noch einen Preis um 38.800 US-Dollar im Hinterkopf haben. Steigt der Druck auf Käuferseite, könnte das BTC/USD-Paar leicht auf 40.000 bis 42.000 USD steigen.

Wenn die durch die Abwärtstrendlinie (blau gepunktet) festgelegte Hürde nicht überschritten wird, könnte BTC/USD auf die horizontale Unterstützungslinie fallen.

Die Preisaktion würde in diesem Fall eine Aufschlüsselung nach dem 20-EMA (33.546 USD) beinhalten, wobei eine erhebliche Unterstützung beim 50-EMA (30.672 USD) wahrscheinlich ist. Es gibt auch die horizontale Linie bei 30.000 US-Dollar, die im Moment einen soliden Eindruck hinterlässt.

Eine Aufschlüsselung über 30.000 USD bestätigt den bärischen Ausblick, auf den das absteigende Dreiecksmuster hinweist. In diesem Fall haben Bullen eine anfängliche Unterstützung von 28.800 USD. Das 0,5-Fibonacci-Retracement-Niveau (25.673 USD) und das 0,618-Fibonacci-Retracement-Niveau (21.936 USD) bieten ihrerseits Unterstützung.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.