HomeNewsBitcoin Preis klettert wieder über 5.300 USD trotz Tether/ Bitfinex News

Bitcoin Preis klettert wieder über 5.300 USD trotz Tether/ Bitfinex News

Die Analysten sind weiterhin uneins darüber, wie sich die Nachrichten, dass sich die Krypto-Börse Bitfinex und Tether Limited (der Emittent von USDT) derzeit in einer prekären finanziellen Situation befinden, auf Bitcoin (BTC) auswirken werden.

Am Donnerstag veröffentlichte die New Yorker Staatsanwaltschaft (NYAG) eine Pressemitteilung, in der festgestellt wurde, dass Bitfinex und Tether, Kryptowährungsinvestoren „betrogen“ und damit gegen das New Yorker Recht verstoßen haben könnte. Letitia James, die Generalstaatsanwältin selbst, erklärte, dass die beiden Unternehmen möglicherweise „eine Vertuschung vorgenommen haben“, um den „offensichtlichen Verlust“ von 850 Millionen Dollar zu verbergen, der auf einen Zahlungsabwickler, Crypto Capital, zurückzuführen ist, der den Zugang zu den Geldern verlor (durch angebliche Beschlagnahme durch Regierungen in Polen, Portugal und den USA).

In einer kurz darauf veröffentlichten Stellungnahme bestritten beide Unternehmen die Vorwürfe und beschuldigten die NYAG einer „“Schmierenkampagne“. Darüber hinaus haben sie erklärt, dass sie nicht mit der New Yorker Staatsanwaltschaft zusammenarbeiten werden, um die Vorwürfe aufzuklären.

https://twitter.com/ProofofResearch/status/1122059001515188225

Das Durcheinander um Tether, BitFinex und die New Yorker Staatsanwaltschaft verunsicherte den Markt stark. Dennoch könnte es aber auch eine weitere Gelegenheit für Kryptoinvestoren sein, Kapital zu schlagen, wie eine ähnliche Situation letztes Jahr zeigt, als die Nachricht ausbrach, dass Bitfinex-Kunden keinen Fiatgeld auszahlen können.

Die Tatsache, dass Bitcoin trotz der negativen Nachrichten seinen Kurs über von derzeit über 5.300 US-Dollar halten kann, ist ein positives Zeichen. So erklärte auch Chris Burniske, Autor eines der führenden Bucher zur Anlageklasse Krypto in einem aktuellen Twitter-Thread, dass „kaum Ausverkauf nach schlechten Nachrichten“ etwas ist, was Investoren in einem „Bull Market“ erwarten.

Burniske bemerkte, dass er nicht glaubt, dass sich die Kryptowährungen trotz der „Hurrahs um das Golden Cross“ derzeit in einem solchen Zustand befinden, sondern dass dieser Mangel an negativer Preisaktion bestätigt, dass die Stimmung überwiegend optimistisch ist. Tatsache ist, dass Bitcoin sich schnell von dieser Nachricht erholt hat und dies sei ein wahrscheinliches Zeichen dafür, dass im Markt derzeit hauptsächlich Bullen aktiv sind.

Selbst wenn Bitcoin nicht weiter stabil bleibt und stattdessen unter 5.000 USD fällt, behauptete Burniske, dass er dadurch nicht bearish wird. Er schrieb:

Da BTC entweder auf $4K oder den 200-wöchigen SMA zurückgehen muss, um eine solide Basis für den kommenden Bullenmarkt (IMO) zu haben, könnten wir unsere letzte große Chance auf 2019 nutzen.

Für diejenigen, die nicht bekommen, was Burniske sozusagen vorschlägt, stellt er fest, dass Bitcoin eine langfristige Unterstützung bei 4.000 Dollar aufbauen muss und dass ein Rückzug auf dieses Niveau die „letzte große Chance“ sein könnte, BTC im Jahr 2019 zu kaufen.

Featured Image: Igor Meshkov | Shutterstock

Tags: