HomeNewsBitcoin-Miner-Umsatz steigt um 57 % und erreicht wieder das Niveau von 2020

Bitcoin-Miner-Umsatz steigt um 57 % und erreicht wieder das Niveau von 2020

Eine erneute Rallye des Bitcoin-Kurses könnte die Einnahmen der Miner weiter ansteigen lassen

Der Kurs von Bitcoin (BTC) hat sich nach einem kurzen Einbruch im frühen Handel am Dienstag wieder über 46.000 $ erholt. Der Krypto-König tendiert jetzt in Richtung 46.700 $, und ein Aufwärtsdruck könnte BTC wieder über 47.000 $ steigen lassen.

In diesem Zusammenhang hat die On-Chain-Analyseplattform Glassnode berichtet, dass die Miner-Einnahmen im Bitcoin-Netzwerk um 57 % gestiegen sind, seit das harte Durchgreifen in China die Miner dazu veranlasst hat, aus dem Land zu fliehen.

Die Einnahmen der Miner waren auf einen neuen Tiefstand gefallen, als die Hashrate im Mai und Juni um bis zu 50 % einbrach. Nach Angaben der Plattform waren die Einnahmen der Miner von 9,5 BTC pro Exahash (EH) auf 5,6 BTC pro Exahash (EH) auf dem Höhepunkt von Chinas hartem Durchgreifen gegen Miner im Mai gefallen.

Während mehrere Miner ihren Betrieb einstellten, als die Kapitulation die Bitcoin-Preise sinken ließ, konnten die Miner, die das Netzwerk weiterhin sicherten, einen stetigen Anstieg ihrer Einnahmen verzeichnen.

Glassnode teilt auch mit, dass fast die Hälfte der Miner von der chinesischen Razzia betroffen war, aber da sie zum Netzwerk zurückgekehrt sind, ist die Hash-Rate wieder gestiegen.

Seit etwa Mitte Juli hat sich die Bitcoin-Hashrate um etwa 25 % erholt, was bedeutet, dass die Zahl der Miner, die ihre Maschinen wieder einschalten, um 12,5 % gestiegen ist. Das 7-Tage-Durchschnittsdiagramm zeigt, dass die gesamte Rechenleistung, die das Netzwerk heute sichert, bei 117 EH/s liegt, also noch weit entfernt vom Höchststand von 180 EH/s Mitte Mai. 

Ein Diagramm der Bitcoin-Hashrate über die letzten sechs Monate. Quelle: Blockchain.com

Das folgende Diagramm zeigt die entsprechende Beziehung zwischen dem Rückgang der Hashrate und dem Rückgang der Einnahmen sowie den Anstieg der Einnahmen, als sich die Netzwerkmetrik erholte. 

Grafik der Einnahmen der Miner pro Hash. Quelle: Glassnode

Der Anstieg der Einnahmen hat dazu geführt, dass die Miner ihre Verkäufe reduziert haben, wobei die Nettoguthaben insgesamt etwa 5.000 BTC pro Monat betragen. Dies dürfte als positiver Auslöser für den Bitcoin-Kurs dienen, wenn die Miner weiterhin höhere Erträge anstreben.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.