HomeNewsBitcoin Kursanstieg: Spekulationen über Tether-Einfluss und steigende Preise

Bitcoin Kursanstieg: Spekulationen über Tether-Einfluss und steigende Preise

28 August 2018 By Matthias Nemack

Der Niedergang des Bitcoins wurde in den letzten Tagen oft vorhergesagt. Diese Skeptiker wurden nun eines Besseren belehrt. Mit einem ordentlichen Zwischenspurt in Richtung der Kursmarke von 7.000 US-Dollar hat Bitcoin gezeigt, dass er nach wie vor für eine Kursrallye gut ist.

Wie gefährtlich ist Tether wirklich für den Markt?

Bereits Anfang 2018 – damals erlebte der Bitcoin einen massiven Kurseinbruch – war von einigen Insidern vermutet worden, dass neu gedruckte Tether (vormals unter dem Namen „Realcoin“) maßgeblich verantwortlich gewesen sein sollen für den akuten Preisrückgang.

Grundlage der Vermutungen waren Spekulationen von Fachedien wie Reddit darüber, dass Tether dramatische Auswirkungen auf dem Krypto-Markt haben könne. Auch der Zusammenhang mit Verantwortlichen bei der Börse Bitfinex wurde medial kritisch beobachtet.

Nun also mutmaßt mancher, neue Tether seien für den frischen Aufschwung des Bitcoin-Kurses verantwortlich. Innerhalb der vergangenen sechs Tage sind immerhin Coins im Gesamtwert von etwa 210 Millionen US-Dollar „gedruckt“ worden, sodass ein Zusammenhang nicht gänzlich ausgeschlossen werrden kann. In den zurückliegenden 24 Stunden wiederum wurden Tether-Einheiten mit einem Wert von 80 Millionen Dollar „gedruckt“.


Stabile Kursentwicklung des Bitcoin spricht gegen „Tether-Risiko“

Verlässliche Argumente für die derzeitigen Gerüchte um den Tether-Einfluss auf den Preisanstieg des Bitcoins gibt sind zwar gegeben, jedoch nicht eindeutig nachweisbar.

Gegen den Einfluss spricht, dass die Gewinne im Vergleich zu früheren Bitcoin-Ausbrüchen nach oben recht organisch aufgetreten sind und der zeitnahe Einbruch zurück auf ein niedriges Niveaus bisher ausblieb. Und genau genommen ist die Ursache für aufmerksame Investoren auch nicht weiter von Bedeutung, wenn sie die weiteren Kursbewegungen im Blick behalten.

Wichtiger ist: In der Nacht zum 28.08.2018 um kurz vor 2.00 Uhr durchbrach der Kurs die psychologisch wichtige Schwelle von 7.000 Dollar, nachdem der Preis am Vortag noch größtenteils eine Bewegung im Kursfenster von 6.700 und 6.750 USD aufwies.

Relevant ist dabei, dass der Kurs auch nach einer kleinen Bereinigung im zeitlichen Umfeld des nächtlichen Höhenflugs deutlich über der Marke von 6.900 USD verweilt. Insgesamt ist dies der höchste Bitcoin-Stand seit mehr als zwei Wochen und damit ein gutes Zeichen, dass Bitcoin fernab von Kursgewinnen über eine längere Zeit stabil weiter steigen kann.


Der Kurs von Bitcoin verzeichnet zum Redaktionszeitpunkt einen Anstieg von + 3,03 Prozent auf einen Preis von 5.934,13 Euro. Die Marktdominanz liegt bei 52,92 Prozent.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum.

Tags: