HomeNewsBitcoin Kursanalyse: Darum könnte sich BTC in Richtung 60.000 USD erholen

Bitcoin Kursanalyse: Darum könnte sich BTC in Richtung 60.000 USD erholen

Das Paar BTC/USD konnte den Widerstand bei 55.800 USD nicht überwinden. Bullen müssen dieses Niveau durchbrechen, um 60.000 USD anzupeilen

Bitcoin kämpft nach seiner jüngsten Abwärtskorrektur weiter um einen Aufwärtstrend. In den letzten 24 Stunden blieb der Kurs der Kryptowährung dem US-Dollar gegenüber weitgehend unverändert, da Bären versuchen, den Handel unter dem Niveau von 55.000 USD einzugrenzen.

Um einen weiteren Einbruch zu verhindern, müssen Käufer wieder die Oberhand gewinnen. Im 4-Stunden-Diagramm deutet der technische Ausblick sicherlich darauf hin, dass sich BTC/USD in einem empfindlichen Gleichgewicht befindet, wobei der Vorteil aber bei den Bullen liegt.

Bitcoin-Kursausblick

Während der Kurs nach unten korrigieren könnte, sagen einige Analysten dem Bitcoin kurzfristig neue Gewinne voraus.

Laut Raoul Pal, dem Gründer und CEO von Global Macro Investor, ist der Bitcoin „überverkauft“ und der wöchentliche RSI bildet Niveaus ab, die zuletzt während des Bullenlaufs 2017 erkennbar wurden. Der Analyst schlägt vor, die beobachteten Korrekturen könnten dem Bullenmarkt zu einer „Auffrischung“ verhelfen.

Ein anderer Analyst verwies auf das Stock-to-Flow-Modell (S2F). Dieses deutet darauf hin, dass der Bitcoin seine Spitze noch nicht erreicht hat. Laut Rekt Capital hat der Bitcoin zuvor einen Höchststand erreicht, als sich der Kurs über die S2F-Linie bewegte. Er prognostiziert BTC/USD einen neuen Aufwärtstrend, sobald die führende Kryptowährung ihren Tiefpunkt erreicht hat.

Den Bullen ist es gelungen, den BTC-Kurs über der wichtigsten absteigenden Trendlinie und dem Fib-Niveau von 0,618 zu halten. Der MACD bleibt über der Signallinie, wird aber schwächer. Der RSI liegt über 50, um Käufern die Oberhand zu geben.

Zwei Hauptwiderstandsniveaus, die Bullen wahrscheinlich vereiteln werden, liegen bei 55.971 USD und 58.078 USD. Sollte der Kurs diese Barrieren beseitigen, könnte er schneller über 60.000 USD steigen.

BTC/USD im 4-Stunden-Diagramm. Quelle: TradingView

Ein weiterer Rückgang würde dazu führen, dass die Kurse einen Bruch in die Richtung des 50 SMA (52.861 USD) erleben. Die Hauptunterstützungszone liegt bei 0,786 Fib (50.864 USD). Der Bitcoin könnte aber bei bis zu 47.000 USD gehandelt werden, sollte die Korrektur über das Niveau von 50.000 USD hinausgehen.

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen