HomeNewsBitcoin hat immer noch ein „exponentielles Wachstum vor sich“, sagt der Chefstratege von Fundstrat

Bitcoin hat immer noch ein „exponentielles Wachstum vor sich“, sagt der Chefstratege von Fundstrat

Bitcoin hat sich in den letzten Wochen unterdurchschnittlich entwickelt, aber es wird erwartet, dass die führende Kryptowährung in den kommenden Wochen und Monaten ein massives Wachstum verzeichnen wird.

Der geschäftsführende Gesellschafter und Forschungsleiter von Fundstrat Global Advisors, Thomas Lee, hat kürzlich in einem Interview bekannt gegeben, dass Bitcoin seiner Meinung nach bald noch ein exponentielles Wachstum erleben werde. Er machte diese Aussage zu einer Zeit, als Bitcoin Schwierigkeiten hatte, über dem Niveau von 50.000 USD zu bleiben.

Lee erklärte, dass Bitcoin immer noch ein exponentielles Wachstum vor sich habe, da die führende Kryptowährung beginne, sich im Mainstream zu etablieren. Während der Diskussion über den jüngsten Preisverfall sagte Lee, es sei sinnvoller, die Kryptowährung während der aktuellen Volatilitätsphase zu halten:

„Jedes Jahr macht Bitcoin alle seine Gewinne in 10 Tagen, und wenn Sie Bitcoin für diese zehn Tage nicht besitzen, ist Ihr Besitz jährlich um 25 % gesunken. Für mich ist die Art von Wochenend-Massaker, die passiert ist, schmerzhaft, aber es ist ziemlich üblich."

Der Fundstrat-Manager kommentierte auch, dass Jack Dorsey seine Rolle als Twitter-CEO aufgegeben und sich auf Square (jetzt Block genannt) konzentriert hat. Lee betonte, dass der Schritt für den Kryptowährungsraum ein optimistisches Zeichen sei, da jemand mit Dorseys Erfahrung und Expertise einen enormen Schub für den breiteren Kryptowährungsmarkt darstelle.

Lee fügte hinzu, dass der Kryptowährungsraum noch in den Kinderschuhen stecke und die Projekte in den kommenden Jahren größer werden würden. Es wird erwartet, dass Bitcoin und andere führende Kryptowährungen in den kommenden Monaten und Jahren höher steigen werden.

Der breitere Kryptowährungsmarkt befindet sich in den letzten Wochen in einem rückläufigen Trend. Bitcoin verlor mehr als 25 % seines Wertes, nachdem es von einem Allzeithoch von 69.044 USD auf knapp über 48.000 USD gefallen war.

BTC erholt sich jedoch langsam und handelt zum Zeitpunkt des Schreibens über 50.000 USD. Die mittel- und langfristigen Aussichten für Bitcoin und andere führende Kryptowährungen bleiben trotz des jüngsten Preisverfalls positiv.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.