HomeNewsBitcoin explodiert auf 10.336 US-Dollar, nach seinem Aufbau am Wochenende

Bitcoin explodiert auf 10.336 US-Dollar, nach seinem Aufbau am Wochenende

27 Juli 2020 By Benson Toti

Bitcoin erreicht ein Hoch von 10.336 USD und könnte kurzfristig auf 11.000 bis 12.000 USD steigen

Der Bitcoin-Preis ist am Montagmorgen auf ein Hoch von 10.333 USD gestiegen und dürfte noch höhere Niveaus knacken. Dies ist der Fall, nachdem sich die Bullen am Wochenende nach etlichen Wochen mit Preis-Verlusten erholten und den Widerstand bei rund 9.500 USD nicht durchbrachen.

Der Aufwärtstrend ist nicht ganz überraschend, da ein Ausbruch unmittelbar bevorstand, als der Bitcoin-Preis zum ersten Mal seit Wochen über den Bereich von 9.000 bis 9.400 USD stieg.

Die Bullen etablierten sich dann schnell über 9.500 USD. Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis ein erhöhter Kaufdruck dazu beitrug, die Preise zu erhöhen.

Die Spanne zwischen 9.600 und 9.900 US-Dollar am Wochenende half Käufern beim beeindruckenden Aufstieg zu den Höchstständen am Sonntag.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wechselt der Bitcoin bei rund 10.280 US-Dollar den Besitzer.

Das BTC/USD-Paar stieg heute um mehr als 6 %. die deutet darauf hin, dass eine Wiederholung der Preisaktion der letzten Tage Bitcoin in die Höhe treiben könnte. Der Trend könnte möglicherweise kurzfristig auf 11.000 bis 12.000 USD ausgerichtet sein.

In anderen Ländern ist Gold auf Rekordhöhen nahe 1.950 USD gestiegen, obwohl wachsende geopolitische Spannungen zwischen den USA und China die Chancen auf höhere Gewinne beeinträchtigen könnten.

Hodler verkaufen bisher nicht

Laut Glassnode könnte der jüngste Versuch der Bullen, den Preis über 10.000 USD zu erhöhen, anders als bisherige Rallyes ausfallen, die zur Zeit des Bitcoin Halvings im Mai zu verzeichnen waren.

Ein von der Plattform freigegebenes Diagramm deutet auf ein super bullisches Szenario hin, das auf einen Indikator namens Bitcoin Days Destroyed (BDD) zurückzuführen ist.

BDD konzentriert sich auf die Anzahl der Bitcoins in einer Transaktion und die Zeit, die sie benötigt haben, um sich zu bewegen oder ausgegeben zu werden. In den letzten Monaten fielen Versuche, Widerstände über 10.000 USD zu knacken, mit einem Wertanstieg für den Indikator zusammen. Der Vorschlag war, dass BTC über 10.000 USD bisher ein Auslöser für den Verkauf durch Hodler gewesen war.

Die Glassnode-Daten, die nach dem Erreichen von 10.000 US-Dollar durch BTC auf Twitter geteilt wurden, haben Verkäufer jedoch nicht zu verstärkten Maßnahmen veranlasst. Dies war in dieser Form zu erwarten.

Diagramm mit dem gleitenden 24-Stunden-Durchschnitt der zerstörten Bitcoin-Tage. Quelle: Glassnode via Twitter

Technische Bitcoin-Perspektive

Der Bitcoin-Preis testete ein Hoch von 10.147 USD, bevor Verkäufer nach einem leichten Rückzug ein Tief von 9.964 USD erreichten. Die Käufer haben rasch die Marke von 10.000 US-Dollar zurückerobert, zum Zeitpunkt der Drucklegung verbuchte die Kryptowährung ein Intraday-Hoch von 10.306 US-Dollar.

Käufer müssen die Unterstützung im fünfstelligen Bereich stärken, um einen Zusammenbruch des Kompressionsdreiecks zu verhindern, der die Preise für mehrere Wochen vor dem Ausbruch der letzten Woche einschränkte.

BTC / USD-Preis-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Das bullische Szenario dürfte sich durchsetzen, da der RSI über 70 liegt und kein Hinweis auf eine rückläufige Divergenz im überkauften Gebiet vorliegt. Ein ähnlicher Fall wird durch die bullische MACD-Divergenz noch bestätigt.

Bullen könnten auf die zunehmende Volatilität und das starke institutionelle Interesse schauen, um eine Reihe höherer Hochs (mit höheren Tiefs) anzustreben. Wenn sich der BTC nicht wieder um 10.000 USD hält, könnte eine Preis-Umkehrung auf rund 9.600 USD und den 50-Tage-MA auf 9.358 USD erhöhen.

Tags: