HomeNewsBitcoin erreicht zweithöchsten bisherigen Monatsschluss – nahe der Barriere von 14.000 USD

Bitcoin erreicht zweithöchsten bisherigen Monatsschluss – nahe der Barriere von 14.000 USD

Der BTC-Preis erreichte Höchststände von 14.100 USD und damit den höchsten Preis seit über 32 Monaten

Der Bitcoin handelt an diesem Tag knapp unter 13.800 USD und liegt damit leicht unter den am Wochenende erreichten Höchstständen von 14.100 USD. Während sich die Top-Kryptowährung über dem wichtigen Widerstandsbereich zu erholen scheint, sind alle Augen auf die Entwicklung der Altmärkte in den kommenden Tagen gerichtet. Hierbei handelt es sich um ein Szenario, das sich wahrscheinlich auf den Krypto-Warenkorb auswirken wird, da die Risikoaversion die Händler auf den traditionellen Markt trifft.

BTC/USD erreicht höchsten Preis seit fast 3 Jahren

Nachdem BTC/USD am vergangenen Freitag mit einem leichten Ausverkauf zu kämpfen hatte, bei dem der Wert unter 13.000 USD fiel, erreichte das Paar das beste Preisniveau seit über zweieinhalb Jahren. Das letzte Mal, dass der Bitcoin bei Höchstständen von 14.000 USD gehandelt wurde, datiert auf Januar 2018.

Daher weisen Analysten auf das Niveau als Haupthindernis für den Bitcoin hin, einen neuen Bullen-Run zu sehen. Dieser Lauf würde den Preis über das Allzeithoch von 20.000 USD von 2017 hinaustragen. Die technischen Aussichten fallen ebenfalls weitgehend optimistisch aus, da der Preis in beiden Fällen ein neues Hoch der wöchentlichen und monatlichen Kerzen erreicht. Bitcoin schloss im Oktober bei 13.816 USD. Es war das erste Mal, dass er höher schloss, seit für BTC/USD nach dem Höhepunkt im Dezember 2017 der Abstieg begann.

BTC-Monats-Chart./Quelle: TradingView

Der optimistische Bitcoin-Ausblick wird auch durch die Preisbewegung im Tages-Chart gestärkt. Wie unten zu sehen ist, bleibt die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Explosion nach oben erhalten. Denn der tägliche Kerzenhalter umschließt die obere Grenze bullisch divergierender Bollinger-Bänder.

Bitcoin-Preischart (täglicher Zeitrahmen)./Quelle: Tradingview.

Das Bild deutet darauf hin, dass die Bullen wahrscheinlich die Kontrolle behalten, wenn sie bei Rückgängen kaufen und den Preis über die unmittelbare Barriere bei 14000 USD zurückschicken. Wiederum könnte ein wöchentlicher Schlusskurs über dieser Hürde zu einem Anstieg des Kaufdrucks führen und den Drang nach weiteren Gewinnen fördern.

Wie wir bereits hervorgehoben haben, weist das kurzfristige technische Bild jedoch zugleich ein fraktales Muster auf. Dieses könnte darauf schließen lassen, dass die Bären nicht völlig außen vor bleiben. Gemäß dem Muster dürfte BTC/USD einen erheblichen Preisrückgang in der Nähe von 12.000 USD verzeichnen, bevor der Aufwärtstrend zum neuen Allzeithoch wieder aufgenommen wird.

Die wichtigsten Preisniveaus für diese Woche liegen bei 14.000 bis 13.800 US-Dollar und 13.800 bis 13.000 US-Dollar. Ein Verbleib bei oder ein Bruch über dem ersteren hält den Bitcoin-Aufwärtstrend aufrecht. Ein Rückzug unter die Obergrenze des letzteren würde zu mehr Verkaufsdruck führen und die Preise senken.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.