HomeNewsBitcoin-Dominanzindex fällt auf 5-Monats-Tief

Bitcoin-Dominanzindex fällt auf 5-Monats-Tief

20 Juli 2020 By Benson Toti

Der Bitcoin-Dominanzindex ist auf 61,9 % gefallen. Dies ist der niedrigste Stand seit Februar, auch wenn Altcoins vom Markt zunehmend Beachtung erfahren

Der BTC-Preis ist nicht aus seinem sehr engen Bereich herausgekommen, seit eine gewaltsame Ablehnung von 10.400 USD die Preise auf Tiefststände von 9.000 USD brachte. In den letzten Wochen haben die Bullen einen großen Schritt über 9.300 US-Dollar gesehen, um ein angemessenes Signal dafür zu geben, dass der digitale Benchmark-Vermögenswert endgültig aus dem Rhythmus geriet.

Das Unterdrücken fiel jedoch mit einem Comeback mehrerer Altcoins zusammen. Cardano, Stellar und Tezos sind in den letzten 30 Tagen stark gestiegen. Chainlink wurde parabolisch, um ein neues Allzeithoch zu erreichen.

Mit einem solchen Anstieg hat die Marktkapitalisierung von Altcoins zugenommen, während die der Top-Kryptowährung schrumpfte, was die Dominanz erheblich reduzierte.

Zum Zeitpunkt des Schreibens ließen Daten von CoinMarketCap auf eine Bitcoin Dominanz in einer Größenordnung von 61,9 % erkennen. Dies ist der niedrigste Index, den die Krypto-Leitwährung seit fünf Monaten verzeichnet hat.

Altcoins steigen an

In den letzten 24 Stunden legte der Bitcoin-Preis um magere 0,45 % zu. Während Top-Kryptowährungen wie Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash und Litecoin in ähnlicher Weise um Aufwärtsbewegungen kämpfen, sieht das Bild ganz anders aus, wenn wir uns die Liste der Gewinner unter Small-Cap-Coins und -Token genauer anschauen.

EOS (+ 3,5 %), IOTA (+ 4,3 %), Ethereum Classic (+ 2,8 %) und Bitcoin Diamond (+ 5,9 %) sind zum Zeitpunkt des Schreibens einige der wichtigsten Gewinner.

Unter den Top 10-Kryptowährungen hat Binance Coin den größten Aufwärtstrend des Tages. Die achtgrößte Kryptowährung konnte in den letzten 24 Stunden über 4 % zulegen. Sie liegt jedoch immer noch hinter mehreren Small-Cap-Coins zurück, die zweistellige oder sogar dreistellige Zuwächse verzeichnen.

DeFi-Token Aave (+ 15,4 % in den letzten 24 Stunden), Maker + 5 %, Synthetix Network + 8,35 % und Curve Finance + 22,6 % sind laut DeFi Pulse Spitzenreiter.

Top 50 Gewinner unter den 24-Stunden-Karten von Altcoins/Quelle: Coin360

Bitcoin-Preis bereit für einen Ausbruch

Binance-CEO Changpeng Zhao kommentierte, der Bitcoin-Preis seit derzeit „wirklich stabil“. Er glaubt jedoch, dass die führende Kryptowährung bald neue Höchststände über 10.000 US-Dollar erreichen wird.

In einem Interview Bloomberg sagte er: „Ich denke, früher oder später wird es zum Ausbruch kommen, […] aber im Moment war Bitcoin wirklich stabil.“

Laut der Kryptoanalyseplattform Santiment ist die Schwäche beim Bitcoin auf eine geringe Token-Auflage zurückzuführen. Das Unternehmen attestiert einen bevorstehenden Preisanstieg, wobei man sich auf die vorliegenden Preisindikatoren beruft.

Das Unternehmen behauptet, dass Verhältnis von Netzwerkwert zu Transaktion (NVT) von Bitcoin habe einen neuen Tiefpunkt erreicht. Die Preisentwicklung hat jedoch zu einer rückläufigen Divergenz geführt, wie in der folgenden Grafik dargestellt.

BTC/USD-Netzwerkwert vs. Preisdiagramm/ Quelle: Santiment

Bitcoin muss die Widerstandslinie von 9.300 USD durchbrechen und steigen, um einen Teil der in den letzten zwei Wochen verlorenen Milliarden an Marktkapitalisierung wieder auszugleichen.

BTC/USD-Preis-Tageschart/Quelle: TradingView

Der Divergenzindikator tickt regelmäßig bullisch.

Tags: