HomeNewsBitcoin Cash Hard Fork am 13. November

Bitcoin Cash Hard Fork am 13. November

4 November 2017 By Marcel Knobloch

Vor wenigen Tagen haben die Entwickler hinter Bitcoin Cash bekanntgegeben, dass es am 13. November 2017 einen Bitcoin Cash Hard Fork zur Verbesserung des Schwierigkeitsanpassungsalgorithmus von BCC geben wird.

Der „Difficulty Adjustment Algorithms“ (DAA) war bereits kurz nach der Abspaltung von Bitcoin ein heiß diskutiertes Thema. Im Moment läuft der aktuelle DAA nicht optimal für das BCC-Netzwerk. Konsens besteht darüber, dass der DAA anfänglich nach dem Fork seinen Zweck gut erfüllt hat, aber jetzt dem Bitcoin Cash-Netzwerk eher schadet. Daher ist eine Änderung dringend notwendig. Nach den bisher vorliegenden Informationen sieht es auch so aus, dass bereits ein Großteil der Community den Hard Fork unterstützt und es zu keiner Abspaltung einer neuer Kette kommen wird.

Großes Ziel hinter der Änderung ist es, Bitcoin Cash für Miner attraktiver zu machen. Da Bitcoin Cash denselben Mining-Algorithmus wie Bitcoin verwendet, besteht die Möglichkeit, dass Bitcoin-Miner mit ihrer kompatiblen Hardware in das Bitcoin Cash-Netzwerk zu wechseln. Mit der geplanten Änderung werden den Minern größere Gewinne versprochen und somit wahrscheinlich gehofft den ein oder anderen Miner von Bitcoin „abzuwerben“.

Mit dem neuen Algorithmus soll die Schwierigkeitsanpassung alle 600 Sekunden dynamisch erfolgen. Grundlage für die Berechnung der dynamischen Anpassung soll dabei die Menge an Rechenleistung sein, die über die letzten 144 Blöcke an das Netzwerk geliefert wurde. Somit soll quasi eine Echtzeit-Anpassung der Mining-Schwierigkeit als Reaktion auf Aktivitäten im Netzwerk erfolgen.

Die Lösung ist bereits programmiert und wird derzeit noch in einem Testnetzwerk an echten Knoten und mittels echter Hash-Werte getestet.

Der Termin, der 13.11.2017, scheint somit derzeit für das Bitcoin Cash Upgrade gesichert. Wie sich der Kurs von Bitcoin Cash weiter entwickelt und ob dieser wie in den letzten Tagen davon profitieren kann, bleibt abzuwarten.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: