HomeNewsBitcoin Kurs bricht 51.000 US-Dollar, als Top-Analyst Höchststände vorhersagt

Bitcoin Kurs bricht 51.000 US-Dollar, als Top-Analyst Höchststände vorhersagt

Der BTC Kurs näherte sich dem Bruch des Overhead-Widerstands in der Nähe von 51.500 USD

Der aktuelle Bitcoin Kurs

Der Bitcoin-Preis stieg um 5 % und erreichte gestern ein Hoch von 51.477 USD, bevor er sich leicht zurückzog und bei 50.967 USD schloss.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wechselte BTC/USD bei 50.310 USD den Besitzer. Obwohl das Paar einem leichten Druck ausgesetzt ist, könnten Käufer die Oberhand haben, wenn der über dem Niveau von 50.000 USD verweilt. Dies könnte einen deutlichen Aufwärtstrend in Richtung eines neuen Allzeithochs bedeuten.

BTC Kurs wird von der USD-Abwertung profitieren

Nach der Abstimmung über das Konjunkturpaket des US-Senats in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar stellte der erfahrene Händler Peter Brandt fest, dass „die Abwertung der Kaufkraft des US-Dollars DX_F gerade erst begonnen hat“.

Laut dem Händler bedeutet die Abwertung des Dollars, dass der Bitcoin bereit ist, sich neben anderen Vermögenswerten zu erholen.

„Zwei Charts, die in den kommenden Tagen genau beobachtet werden müssen. ES_F S&Ps ‚V‘-verlängerter Boden. Neue Höhen in Sicht. Inverses BTC-Kopf-Schulter-Muster. Neue Höhen voraus“, fügte er hinzu.

Gemäß der folgenden Grafik vervollständigt der BTC-Preis das inverse H&S-Muster, wenn er über 52.000 USD liegt. Eine anhaltende Aufwärtsdynamik könnte BTC/USD dann auf ein neues Rekordhoch bringen.

BTC-Diagramm. Quelle: Peter Brandt

BTC/USD Kurs Prognose

Im Tages-Chart sehen wir, dass die Bullen aggressiv waren, obwohl die Preise gegen Ende Februar auf Tiefststände von 43.000 USD fielen. In der vergangenen Woche erholten sich Käufer und drückten das BTC/USD-Paar über das wichtige Unterstützungsniveau, das durch den exponentiellen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt (48.699 USD) gekennzeichnet ist.

Der RSI liegt ebenfalls über der halben Linie. Er deutet jedoch darauf hin, dass Käufer kurzfristigem Druck ausgesetzt sind. Eine negative Divergenz könnte Preise auf den 50-Tage-EMA drücken (44.058 USD).

Andererseits wird eine positive Divergenz Bullen die Kontrolle geben und BTC/USD über 52.000 USD treiben. Ein solches Szenario könnte es den Bullen ermöglichen, weitere Gewinne in Richtung des Allzeithochs von 58.330 USD zu erzielen.

BTC/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Im 4-Stunden-Chart ist BTC/USD mit zwei roten Kerzen von seinen jüngsten Höchstständen gesunken. Dieser Ausblick dürfte das bullische technische Muster in Form eines inversen H&S ungültig machen.

Wenn der Preis den Overhead-Widerstand von 50.900 USD nicht überschreitet, könnte ein kurzfristiger Abwärtstrend ihn in Richtung des 20-Tage-EMA (49.581 USD) und des 50-Tage-EMA (49.114 USD) bringen.

Weitere Verluste könnten zu einem Zusammenbruch auf Tiefststände von 47.000 USD führen, wobei auch ein Rückgang auf die Tiefststände der letzten Woche von 43.000 USD möglich ist.

BTC/USD 4-Stunden-Chart Quelle: TradingView

Auf der anderen Seite würden Bullen bei einem Ausbruch über 51.000 USD den oben genannten Widerstand um 52.000 USD anvisieren. Von hier aus wird der Aufwärtsdruck einen erneuten Test des Allzeithochs ermöglichen und eventuell dazu führen, dass Bullen über 60.000 USD brechen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.