HomeNewsBitcoin Adaption: Erste „Bitcoin Banknoten“ in Singapur ausgegeben

Bitcoin Adaption: Erste „Bitcoin Banknoten“ in Singapur ausgegeben

5 Mai 2018 By Marcus Misiak

In Singapur hat eine Firma begonnen „Bitcoin Banknoten“ auszugeben. Dabei handelt es sich nicht um Papiergeld, sondern um kleine Hardwarewallets, die einen spezifischen Betrag en Bitcoin tragen und komplett sicher sein sollen.

Die Adaption von Bitcoin und Kryptowährungen schreitet weiter voran, sodass es langfristig passieren könnte, dass Papiergeld, Geldautomaten, Debitkarten oder Finanzderivate durch digitale Währungen ersetzt werden könnten.

Die Firma Tangem hat begonnen smarte Banknoten zu produzieren die einen bestimmten Wert von Bitcoin, entweder 0,01 oder 0,05 BTC, tragen und für die Bezahlung an einigen Akzeptanzstellen verwendet werden können.

Dabei handelt es sich um Hardware-Speichereinheiten, die einen S3D350A-Chip tragen, der von Samsung hergestellt wird. Jede dieser „Banknoten“ trägt dabei einen privaten Schlüssel wie man dies von einem Hardwarewallet gewohnt ist.

Laut Beschreibung des Unternehmens sind diese Wallets sicher und nicht kopierbar (frei übersetzt):

Die Chip-Technologie ist manipulationssicher gegen Angriffsfaktoren auf allen bekannten Hardware- und Softwareebenen. In dieser Entwicklung steckt jahrelange Forschungsarbeit die aus der Forschung von ChipEntwicklungen von Kreditkarten, Sim-Karten und ID-Karten resultiert.

Diese smarten Banknoten haben den Vorteil gegenüber Online-Transaktionen das die Zahlung oder der Wertaustausch sofort ohne jegliche Gebühren erfolgt. Die Nachteile liegen, wie auch beim Papiergeld, dass es nicht möglich ist eine Transaktion sofort über ländergrenzen Hinweg zu verschicken (theoerisch auch möglich per Post, jedoch nicht besonders sicher und sehr zeitaufwendig).

Obwohl es bisher nur möglich ist diese Banknoten im Tangem Suntec City Outlet zu kaufen, könnte die Idee Anlass für weitere Unternehmen sein, etwas ähnliches zu entwickeln und die Adaption von Kryptowährungen im Alltag voranzutreiben.

Tags: