HomeNewsBitcoin-Adaption: Bürger in Florida können Grundsteuer mit Bitcoin bezahlen

Bitcoin-Adaption: Bürger in Florida können Grundsteuer mit Bitcoin bezahlen

21 Mai 2018 By Marcus Misiak

Die Adaption von Bitcoin schreitet weiter voran und die Verbreitung der Blockchaintechnologie wächst und gedeiht. Ein County in Florida erlaubt ab nächstem Monat seinen Bürgern die Grundsteuer mit Bitcoin oder Bitcoin Cash zu bezahlen. Dies wird durch die Zusammenarbeit mit BitPay möglich.

Fast 500.000 Bürger in der Region Seminole County (Florida) können ab dem nächsten Monat ihre Grundsteuer mit Bitcoin sowie Bitcoin Cash bezahlen. Dieser innovative Schritt ist auf die Initiative des gerade neu gewählten Steuereintreiber der Region zurückzuführen.

Joel Greenberg, der gerade erneut zum Steuereintreiber des Landkreiseses gewählte wurde führt aus, dass es nur zweckmäßig ist mit der Technologien der heutigen Zeit zu gehen.

Eine Bezahlung mit Bitcoin gehört seiner Meinung nach auf jeden Fall dazu (frei übersetzt):

Wir leben in einer Welt, in der Technologie den Zugang zu Dienstleistungen auf Abruf ermöglicht hat, mit Lieferung am selben Tag und der Erwartung eines hocheffizienten Kundendienstes, und wir sollten dies auch von unserer Regierung erwarten.

Das Ziel meiner Amtszeit ist es, unsere Kundenerfahrung schneller, intelligenter und effizienter zu machen und Regierungsdienstleistungen vom 18. Jahrhundert ins 21. Jahrhundert zu bringen. Eine Möglichkeit ist die Einführung von Kryptowährung in unsere Zahlungsoptionen.

Die Behörde arbeitet mit dem Zahlungsdienstleister BitPay zusammen um Zahlungen in Bitcoin und Bitcoin Cash abzuwickeln.

Es wird möglich sein sowohl die Grundsteuer als auch die Kosten für die Ausstellung eines Führerscheins oder Personalausweises mit Bitcoin zu bezahlen. Hierbei besteht keinerlei Risiko auf Grund der Volatilitätsschwankungen von Bitcoin, da die Push-Transaktion (in Deutschland bekannt als Sofort- oder Blitzüberweisung) direkt in Dollar umgewandelt wird sobald der Betrag in Bitcoin eingegangen ist.

Durch diese Maßnahme wird es den Bürgern der Region erleichtert Steuern bequem zu bezahlen, egal wo sie sich gerade befinden. Weiterhin erhofft sich die Region Steuereinsparungen, da Banken oft hohe Gebühren zwischen 2 und 3% erheben, BitPay hingegen nur 1% Abwicklungsgebühr.

Diese Nachricht stößt auf großen Zuspruch in der Bevölkerung. Larry Pino, ein ortsansässiger Unternehmer, hebt die Vorteile von Bitcoin und Kryptowährungen für die heutige Zeit hervor (frei übersetzt):

Die Entscheidung, sowohl Krypto- als auch Prozesszahlungen über BitPay zu akzeptieren, spiegelt nicht nur den Komfort wider, den die Millennials mit Technologie und ihren hochmodernen Anwendungen haben, sondern auch die Vorteile, die Kryptowährungen in letzter Zeit gemacht haben.

Obwohl es vermutlich umstritten ist, ist Greenbergs Aktion zweifellos die erste von vielen auf dem Weg, die Kryptowährung zur Legitimierung durchlaufen werden.

Dies ist nur eine positive Stimme der Bürger des County Seminole in Florida. Wir können diese Entwicklung nur unterstützen und sind gespannt ob weitere Behörden sich diesen Meilenstein als Vorbild nehmen und einen ähnlichen Weg einschlagen.

BitPay ist einer der größten Zahlungsdienstleister der Welt mit über 100.000 aktiven Kunden, der seit Ende März diesen Jahres neben Bitcoin auch Bitcoin Cash für Händler anbietet.

Der Kurs von Bitcoin bewegt sich innerhalb der letzten 24h seitwärts und verzeichnet zum Redaktionszeitpunkt ein Plus von 3,24 Prozent und steigt auf einen Preis von 7.271,50€. Die Marktkapitalisierung beträgt 123 Milliarden Euro. In unserer Kursübersicht könnt ihr die Preise weiterer Kryptowährungen prüfen.

Tags: