HomeNewsBinance: USDT-Markt wird zum „Combined Stablecoin“-Markt

Binance: USDT-Markt wird zum „Combined Stablecoin“-Markt

Binance, die weltweit größte Kryptowährungsbörse nach angepasstem Volumen („adjusted volume“), gab gestern bekannt, dass ihr Tether/ USDT-Markt in „Combined Stablecoin Market“ umbenannt werden soll (USD?). Dies wird es der Börse ermöglichen, ihre Unterstützung für eine Reihe von Stablecoins zu erweitern, welche immer beliebter werden. Binance stellte klar, dass USD? kein Ticker für einen Stablecoin ist.

Binance hat seine Handelsplattform in den vergangenen Monaten zunehmend um weitere Stablecoins, wie TrueUSD (TUSD), Paxos Standard Token (PAX) und zuletzt USD Coin (USDC), der in dem Ranking der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung auf den 30. Platz klettern konnte, erweitert.

Es scheint, dass Binance – dessen CEO, Changpen Zhao, in letzter Zeit die Rolle von Tether im Kryptomarkt kritisiert hat – nun einige der Alternativen zu Tether stärken möchte. Wie in der Erklärung steht, geht es darum, „mehr Paare zu unterstützen“ und damit dem derzeitigen Marktführer einen Teil seines Fokus zu entziehen. In der gestern veröffentlichten Stellungnahme heißt es:

Binance hat den USDT-Markt (USDT) in einen kombinierten Stablecoin-Markt umbenannt (USD?). Dies soll mehr Handelspaare mit verschiedenen Stablecoins unterstützen, die als Basispaar angeboten werden. Wir werden in Kürze eine weitere Bekanntgabe der genauen Paare machen, die zunächst verschoben oder diesem Markt hinzugefügt werden sollen. Bitte beachten Sie, dass USD? kein neuer Stablecoin ist: es ist das Symbol für Binance’s neuen Stablecoin-Markt.

Tether verliert an Dominanz

Während Tether (USDT) das Volumen in der Krypto-Welt und bei Binance noch dominiert, haben sich in den letzten Wochen erhebliche Probleme mit der Aufrechterhaltung seines stabilen Wertes im Verhältns zum US-Dollar – aufgrund von Gerüchten um Bankprobleme und ob das Unternehmen hinter Tether tatsächlich über die notwendigen Reserven verfügt – offenbart.

Mitte Oktober fiel der Preis der Münze auf 0,95 USD. Anfang des Monats folgte ein erneuter Abschwung auf den gleichen Preis. Dies hat zu dem Phänomen geführt, das in der Krypto-Welt als „The Tether Premium“ bekannt ist und den erhöhten Preis von Bitcoin an Börsen beschreibt, die keine Fiat-Einzahlungen akzeptieren und sich zu großen Teilen auf Tether verlassen. Das Tether Premium ist aktuell insbesondere noch bei Bitfinex zu beobachten, wo der Bitcoin Kurs rund 140 USD über dem durchschnittlichen Preis liegt.

Binance scheint offensichtlich Alternativen zum Problem geplagten USDT zu suchen und sich breiter aufstellen zu wollen. Nachdem Tether seit Mitte Oktober annähernd eine Milliarde USDT aus dem Umlauf genommen hat – die Anzahl der USDT ist von rund 2,8 Milliarden auf 1,856 Milliarden USDT gesunken – könnte die Maßnahme von Binance also eine weitere Schwächung von Tether bedeuten.