HomeNewsBinance US: neue Börse gut am Markt gestartet

Binance US: neue Börse gut am Markt gestartet

3 November 2019 By Matthias Nemack

Die Meldung über die Binance-Sperrung für US-Kunden schlug hohe Wellen. Die neu eröffnete Plattform Binance US kann nun erste Erfolge vorweisen.

Junges US-Geschäft mit ersten guten Handelsdaten

Vergleiche verschiedener Krypto-Plattformen sind immer eine individuelle Frage. Denn die Wünsche an die Portale und den Handelsrahmen variieren. Gleiches gilt für die Budgets der Anleger sowie die Ansprüche an die Auswahl der Coins. Nicht jeder Händler möchte allein Klassiker wie Ethereum traden. Wer eher neue Token aus den Nischen des Marktes bevorzugt, muss besonders genau vergleichen. Was hingegen vergleichbar ist, sind die Kundenzahlen der Börsen samt Transaktionsmenge und Handelsvolumina insgesamt. Und eben diese Gegenüberstellung lohnt sich aktuell bei den großen Anbieter Binance und Coinbase. Ein Anteil von einem Zehntel am Handelsvolumen des Global Players Coinbase mag vordergründig nicht sonderlich relevant wirken.

US-Plattform im zunehmenden Aufwind

Führt man sich hingegen vor Augen, dass die aktuell von Binance vorgelegten Daten einzig für den US-Ableger der führenden Bitcoin Börse gelten, ergibt sich ein ziemlich anderes Bild. Und dieses ist durchaus beeindruckend und als Hinweis auf den Erfolg in den USA zu verstehen. Erst im Juli berichteten wir darüber, dass das Unternehmen eine US-Börse eröffnen wird. Die Nachricht kam nur kurz, nachdem das Unternehmen mitteilte, US-Kunden vom Handel auf der bisherige Börse auszuschließen. Dieser Schritt war wichtig, um nicht Millionen potenzieller Kunden zu verprellen. Eben diese Börse Binance US bringt es nun auf besagte 10 % des täglichen Handelvolumens des Konkurrenten Coinbase. Das Ergebnis ist vor dem Hintergrund der kurzen Historie des Portals Binance USA für manchen Analysten überraschend.

Für Kunden entwickelt sich ein breiteres Handelsspektrum

Auch wenn Binance schon allein wegen seines großen Coin-Portfolios mit manch kleinerem Token neben BTC oder Monero Favorit vieler Händler war. Gestartet war der Ableger erst im September. So ist das Handelsvolumen keineswegs zu unterschätzen. Die US-Börse folgt damit gewissermaßen dem Vorbild des Mutterportals, dass 2017 ebenfalls mit hoher Geschwindigkeit wuchs und steigende Kundenzahlen verbuchte. Zuletzt machte Binance wiederholt durch neue Wachstums-News auf sich aufmerksam. Eine Niederlassung in Südkorea und Expansionen nach Afrika sind zwei Beispiel für den aggressiven Kurs, den das Unternehmen mit Nachdruck verfolgt. Für den US-Markt, aber auch die Branche werten Experten die Entwicklungen positiv. Nicht nur weil so immer neue Produkte entstehen, über die Kunden ihre Wallets bestücken können. Wettbewerb wirkt sich meist auch im Sinne der Anleger auf die Gebühren für den Kryptohandel vor.

Featured Image: Von K.unshu | Shutterstock.com