HomeNewsBinance strebt ein zentralisiertes Betriebsmodell an

Binance strebt ein zentralisiertes Betriebsmodell an

In einem kürzlich geführten Interview gab der Binance-Chef zu, dass die beste Lösung für die Einhaltung der Vorschriften die Einrichtung einer zentralen Basis sei

Binance, die weltweit führende Plattform für digitale Vermögenswerte in Bezug auf das Volumen der täglichen Trades, hat die Aussicht auf die Einrichtung einer ständigen Adresse bekannt gegeben. Die Adresse wird das Herzstück der Geschäftstätigkeit und anderer Aktivitäten des Unternehmens sein. CEO Changpeng Zhao teilte kürzlich mit, dass Binance als zentralisierte Börse eine zentralisierte Struktur und einen zentralisierten Betrieb beibehalten müsse, um eine gute Beziehung zu den Regulierungsbehörden zu haben.

Er überließ es jedoch Spekulationen über den genauen Standort, an dem die Börse ihren Sitz einrichten will.

"Wir sind zu der Erkenntnis gelangt, dass wir eine zentrale Einrichtung brauchen, um gut mit den Regulierungsbehörden zusammenarbeiten zu können. Wir brauchen klare Aufzeichnungen über die Eigentumsverhältnisse der Beteiligten, Transparenz und Risikokontrollen", sagte er der South China Morning Post.

Eine zentralisierte Börse muss in den Ländern, in denen sie tätig ist, vollständig registriert sein. Das war bei Binance nicht der Fall, das trotz seiner zentralen Funktion als Plattform für digitale Vermögenswerte einen dezentralen Charakter angenommen hat. Dies hat zu einer Reihe von Konflikten mit verschiedenen Regulierungsbehörden weltweit geführt, darunter in Großbritannien, Polen, Italien, Malaysia, Japan, Thailand, Südafrika und Singapur.

Zhao merkte in dem Interview ausdrücklich an, dass das dezentrale Betriebsmodell des Unternehmens die Regulierungsbehörden dazu veranlasst haben könnte, die Börse für unseriös zu halten.

"Die Regulierungsbehörden fragen uns: 'Wo ist Ihr Hauptsitz?' Und unsere Antwort lautet: 'Nun, wir haben keinen Hauptsitz.' Das kommt bei den Regulierungsbehörden nicht gut an. Sie wissen nicht, wie sie mit uns arbeiten sollen. Manchmal denken sie sogar, dass wir offensichtlich zwielichtig sind", sagte er.

Auch wenn die Einrichtung einer offiziellen Geschäftsadresse die Börse einigen strengen Regulierungsanforderungen aussetzen könnte, ist dies eine Notwendigkeit, wenn Binance mit den Regulierungsbehörden zusammenarbeiten will. Zhao räumte ein, dass dieser Schritt notwendig ist.

"Für das zentralisierte Börsengeschäft müssen wir zentralisiert sein. Wir müssen eine zentralisierte Einheit dahinter haben, mit klaren Anlegern, einer angemessenen Board Governance, sehr transparenten KYC/AML-Verfahren und starken Risikokontrollen."

Zhao erwähnte während des Interviews auch, dass, was die Akzeptanz von Kryptowährungen betrifft, die Verwendung von zentralbankgestützten digitalen Währungen dazu beitragen würde, die Akzeptanz von Bitcoin in der Gemeinschaft zu fördern.

Ungeachtet der jüngsten Schwierigkeiten versucht Binance, sich wieder zu etablieren. Die Neubewertung seiner Beziehungen zu den Regulierungsbehörden könnte einen großen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels leisten. Die neue Entwicklung, sollte sie zum Tragen kommen, wird zu den Maßnahmen der Einführung aktualisierter KYC-Anforderungen für alle neuen Kunden, der Überprüfung der Hebel-Limits und der Einstellung von Greg Monahan, einem ehemaligen IRS-Beamten, zur Förderung der Anti-Geldwäsche-Bemühungen hinzukommen.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.