HomeNewsBinance CEO Changpeng Zhao: „Bitcoin ist überverkauft“

Binance CEO Changpeng Zhao: „Bitcoin ist überverkauft“

Auf der Binance Blockchain-Week in Singapur sprach Changpeng Zhao, der CEO eben jener Kryptowährungsbörse, über die aktuelle Baisse und erinnerte an das Allzeithoch von Bitcoin (BTC) in 2017. Insgesamt zeigte sich Zhao sehr zuversichtlich und erklärte, dass der Markt sich derzeit auf den nächsten Bullrun vorbereitet und die Entwicklungen nachhaltig seien.

Changpeng „CZ“ Zhao ließ es sich nicht nehmen eine der Keynotes auf der Binance Blockchain-Week zu halten. Und wie immer tat CZ sein Bestes, um zu beweisen, warum die Krypto-Branche weiter boomt und langfristig erfolgreich sein wird. Zhao erinnerte eingangs an die monumentale Rallye Ende 2017, verbunden mit dem anschließenden Zusammenbruch. Ende 2017 erlebte BTC seine berühmte Rallye auf einen Preis von fast 20.000 USD, was zu einer Explosion an ICOs und Altcoins führte und die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung auf bis zu 800 Milliarden USD ansteigen ließ. CZ sagte dazu:

Ich glaube, dass es Ende 2017 definitiv ein Überhitzen des Marktes hinsichtlich des Preises gab. […] Es gab viele Jungs, die hereinstürmten, sehr einfache Projekte mit sehr einfachen Whitepapers. [….] Natürlich dann, als alle hereinstürmten […] sobald dieser massive Ansturm beendet war, sank der Preis.

Natürlich sind die Dinge jetzt anders, denn die Märkte erleben eine seit über einem Jahr anhaltende Baisse. CZ behauptet jedoch, dass diese Baisse nicht repräsentativ für den wahren Wert von BTC ist.

Wir sind seit sehr langer Zeit in einer Baisse, wahrscheinlich die längste in der Geschichte von Bitcoin im Moment [….] Ich denke, im Moment ist meine persönliche Meinung, dass wir jetzt tatsächlich am unteren Ende stehen. […] Ich bin sehr, sehr zuversichtlich, dass dieser Raum so viel größer wird, dass wir nur darauf vorbereitet sein müssen, wenn das passiert.

Zhao fuhr fort, zu sagen, dass Kryptowährungen derzeit dramatisch überverkauft sind und eine eventuelle Erholung bevorstehen könnte. Zhao verwies diesbezüglich auf die Vielzahl neuer, innovativer Blockchain-Projekte, die zum Leben erweckt wurden und das steigende Interesse der Wall Street an Krypto hin und fügte dann hinzu:

Die Ingenieure entwickeln, wir sehen viel mehr Fortschritt in diesem Raum. […] Es gibt mehr Menschen in der Branche, es gibt mehr Menschen, die in der Branche arbeiten, es gibt mehr Menschen, die an Konferenzen teilnehmen, es gibt mehr Konferenzen, die stattfinden.

Während der Binance-CEO über den Wert von Kryptowährungen sprach, betonte er aber auch, dass sein großer Fokus nicht auf Märkten liegt, sondern auf der zugrunde liegenden Technologie. Er behauptete, dass er sich „sehr wohlfühlt“, wenn es darum geht, Coin Market Cap oder ähnliche Websites nicht zu überprüfen, und fügte sogar hinzu, dass er „wochenlang weitermachen kann, ohne den Preis von Bitcoin zu betrachten“.

Die erste Binance Blockchain-Woche begann diese Woche mit einigen der bekanntesten Namen im Bereich Krypto, der Initiierung eines Hackathons und der Diskussion über die Zukunft der Branche: