HomeNewsBinance arbeitet mit Identity Mind zusammen um KYC/AML Standards vollständig umzusetzen

Binance arbeitet mit Identity Mind zusammen um KYC/AML Standards vollständig umzusetzen

27 März 2019 By Marcus Misiak

Eine der größten Kryptobörsen der Welt, Binance, ist jedem Tag einem riesigen Ansturm neuer Registrierungen und damit Anmeldungen ausgesetzt. Dabei muss das Unternehmen alle KYC/AML Standards vollumfänglich umsetzen. Binance hat sich Hilfe bei Identity Mind geholt.

Binance ist eine Kooperation mit der Identity Mind Plattform für Risikomanagement „RegTech“ eingegangen, um die KYC (Know-Your-Costumer / Geldwäsche) und AML-Standards zu verbessern. Binance hat es bislang vermieden eine Niederlassung in Ländern zu eröffnen, die strenge regulatorische Auflagen erheben, für die Niederlassung einer Kryptobörse. Stattdessen hat Binance eine Zweigstelle im krypto-freundlichen Malta eröffnet. Binance gilt in der Kryptowelt als eine der sichersten und vertrauenswürdigsten Exchanges weltweit.

Jetzt macht Binance einen weiteren Schritt im Bereich der Legitimität, indem es mit der in Palo Alto ansässigen Plattform, Identity Mind, einer SaaS-Plattfprm für Online-Risikomanagement und Compliance-Automatisierung zusammenarbeitet. Das Unternehmen verfolgt die an jeder Transaktion beteiligten Unternehmen, dazu gehören Verbraucher, Händler, Karteninhaber oder alternative Zahlungsmethoden), um ein Reputationssystem aufzubauen und potenzielle Risiken zu identifizieren. Samuel Lim, CCO von Binance, führt aus (frei übersetzt):

Die Partnerschaft zwischen Binance und IdentityMind stärkt unsere Compliance-Fähigkeiten und unser Engagement, wieder in das Blockchain-Ökosystem zu investieren und es weiter auszubauen. Wir entwickeln und verbessern die Sicherheitssysteme kontinuierlich und halten die behördlichen Auflagen in den Ländern ein, in denen wir tätig sind. Ziel ist es, das Vertrauen der Finanzinstitute weltweit zu stärken.

CEO von Identity Mind, Garrett Gafke, beschreibt, dass sie ein System entwickelt haben, dass automatisiert eine Großzahl an Geschäftsprozessen überwachen können (frei übersetzt):

Unsere Risiko- und Compliance-Plattform, die auf einer patentierten Digital Identity Engine basiert, erfüllt die Skalenanforderungen der globalen Geschäftsprozesse von Binance und bietet gleichzeitig ein äußerst genaues System zur Beurteilung globaler Risikofaktoren von Fremdunternehmen für Transaktionen.

Binance hat in der Vergangenheit Konten gesperrt, die an Hacking oder verdächtigen Aktivitäten beteiligt waren. Hierbei ist es für Binance wichtig, einen strengen konsequenten Weg einzuschlagen, um Hacker und weitere Kriminelle von vornherein abzuschrecken. Binance ist im SEC-Bericht unter den Top 10 Böresen mit legitimem Handelsvolumen aufgeführt.

Featured Image: Nadezda Murmakova | Shutterstock