HomeNewsBesorgnis über mögliche Preismanipulationen von Bitcoin erreicht Washington D.C.

Besorgnis über mögliche Preismanipulationen von Bitcoin erreicht Washington D.C.

Die Kongressabgeordneten Darren Soto und Ted Budd haben Gesetze auf den Weg gebracht, die Privatanleger vor Marktmanipulationen schützen und sicherstellen sollen, dass die USA zu einem führenden Länder in der Kryptowährungsbranche werden.

Die Kongressabgeordneten Darren Soto und Ted Budd haben zwei Gesetze vorgeschlagen, um die Manipulation der Preise von Kryptowährungen zu verhindern und die USA als führend in der Kryptowährungsindustrie zu positionieren. Der Virtual Currency Consumer Protection Act von 2018 und der U.S. Virtual Currency Market and Regulatory Competitiveness Act von 2018 sollen analysieren, was von seiten der US Regierung getan werden kann, um die Verbraucher vor Preismanipulationen zu schützen und sicherzustellen, dass Amerika ein weltweit führendes Land ist. Soto und Budd haben die folgende gemeinsame Erklärung veröffentlicht:

Kryptowährungen und die zugrunde liegende Blockchain-Technologie haben ein großes Potenzial, ein Treiber für das Wirtschaftswachstum zu sein. Deshalb müssen wir sicherstellen, dass die Vereinigten Staaten beim Schutz der Verbraucher und des finanziellen Wohlergehens der Investoren virtueller Währungen an vorderster Front stehen und gleichzeitig ein Umfeld für Innovationen schaffen, um das Potenzial dieser technologischen Fortschritte zu maximieren. Diese Gesetzesvorlage wird Daten darüber liefern, wie der Kongress diese Risiken am besten mildern kann, während er die Entwicklung vorantreibt, die unserer Wirtschaft zugute kommt.

Die beiden Gesetze weisen die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) und andere Finanzaufsichtsbehörden an, Empfehlungen für die Verbesserung des regulatorischen Umfelds sowohl für die Verbraucher- als auch für die Geschäftsentwicklungsseite abzugeben, insbesondere angesichts der Bedenken, dass Bots den Preis von Bitcoin manipulieren könnten.

Das Virtual Currency Consumer Protection Act weist die CFTC an, Aspekte zu beschreiben, wie Preismanipulationen in virtuellen Märkten stattfinden könnten, und dann Empfehlungen für regulatorische Änderungen abzugeben, die die Überwachungsverfahren der CFTC zur Verhinderung von Preismanipulationen verbessern können.

Es soll eine vergleichende Studie über die Regulierung von Kryptowährung in anderen Ländern durchgeführt werden, um danach Empfehlungen für regulatorische Änderungen abzugeben, um die Wettbewerbsfähigkeit der USA zu fördern, indem sie für Klarheit in der Regulierung sorgt und Alternativen für aktuelle belastende Vorschriften prüft, die Innovationen behindern können.

Tags: