HomeNewsBeirat erteilt Förderzusage für drei innovative Projekte der Blockchain-Schaufensterregion Mittweida

Beirat erteilt Förderzusage für drei innovative Projekte der Blockchain-Schaufensterregion Mittweida

30 April 2020 By Marcus Misiak

Am 29.04.2020 fand die zweite Beiratssitzung im Rahmen der Blockchain-Schaufensterregion Mittweida statt, bei der über die Förderzusage von weiteren spannenden Projekten entschieden wurde. Der Beirat besteht aus sechs Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft, die sich auf Grund der aktuellen Bedingungen mit weiteren wichtigen Akteuren in einer Online-Konferenz abstimmten.

Nach mehrstündiger Diskussion und Präsentation innovativer Projektideen konnten drei von vier Antragsstellern den Beirat überzeugen und eine Förderzusage erhalten. Das Projekt „ECHT!“ entwickelt eine praktikable sowie einfache Lösung zur rechts- und manipulationssicheren Erstellung von digitalen Dokumenten in Deutschland hat den Beirat überzeugt. Die potentiellen Zielgruppen sind dabei vielfältig und reichen von privaten und öffentlichen Bildungseinrichtungen bis hin zur öffentlichen Verwaltung. Der erste Schritt besteht in der Entwicklung eines technischen Prototyps zum Erstellen und Verwaltung digitaler Originale.

„InSafety – Industrial Safety Chain“ erhielt ebenfalls eine Förderzusage und arbeitet an der Entwicklung eines dezentralen, fälschungssicheren Echtheitsnachweises für digitalisierte Videoinformationen und digitale Identitäten. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Demonstrators für solch eine „InSafetyChain“, inklusive der Definition eines neuen sicheren Video-Codecs zum Schutz der Videodatei vor Manipulation.

Das Projekt „WIR! In der Region“ entwickelt eine regionale, Blockchain-basierte soziale Dienstleistungsplattform, auf der Bürger, Vereine und Unternehmen Dienstleistungsaufträge vergeben und abwickeln können. Diese drei innovativen Projekte konnten den Beirat überzeugen und werden bis Ende September 2022 an der Verwirklichung ihrer Vision arbeiten und den regionalen Wandel in der Blockchain-Schaufensterregion Mittweida entscheidend vorantreiben.

Letztes Jahr am 29. März 2019 erhielt das Bündnis „Blockchain-Schaufensterregion Mittweida“ die Zusage vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für eine Förderung innerhalb des Wettbewerbes „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“. Die Bündnispartner sind die Stadt Mittweida (Bündniskoordinator), die Volksbank eG Mittweida und die Hochschule Mittweida, an der bereits 2017 das Blockchain Competence Center Mittweida (BCCM) gegründet wurde.

Ab 01. Dezember 2019 begann die vorerst auf zwei Jahre begrenzte Umsetzungsphase des millionenschweren Förderprogramms des Bundes, mit der Option diese um drei weitere Jahre zu verlängern. Die Blockchain-Schaufensterregion Mittweida verfolgt die Vision die
Region Mittweida zu einer Schaufensterregion für das Knowhow, den Einsatz und die Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie zu entwickeln.

Interessierte Unternehmen finden hier weitere Informationen wie eine Förderung beantragt werden kann und welche Bedingungen daran geknüpft sind.

Pressekontakt:

Marcel Knobloch, Blockchain Schaufensterregion Mittweida, MWE GmbH

Leipziger Straße 27, 09648 Mittweida

E-Mail: [email protected]

Tags:
Usa