HomeNewsBakkt erhäkt 182,5 Mio. USD Finanzierung – BTC Futures Genehmigung weiter in Arbeit

Bakkt erhäkt 182,5 Mio. USD Finanzierung – BTC Futures Genehmigung weiter in Arbeit

Die Bakkt, ein Unternehmen der Intercontinental Exchange (Muttergesellschaft der NYSE – New Yorker Börse) hat am Silvesterabend eine große Ankündigung gemacht. Die Vorstandsvorsitzende von Bakkt, Kelly Loeffler, erklärte in einer Stellungnahme, dass Bakkt seine erste Finanzierungsrunde mit 12 Partnern und Investoren abgeschlossen hat.

Die Finanzierung bestätigt das wachsende Interesse an Bitcoin von Fintech-Venture-Kapitalgebern, führenden Technologieunternehmen und Wall Street-Institutionen, da die neue Plattform, die von der Muttergesellschaft der New Yorker Börse gegründet wurde, in erster Linie darauf ausgerichtet ist, den institutionellen Zugang zu digitalen Assets zu fördern und gleichzeitig die Nutzung durch Händler und Verbraucher zu erweitern.

Die Unternehmen, die investiert haben, gelten als führende Player sowohl im Finanz- als auch im Kryptowährungsbereich. Es sind Horizons Ventures, Galaxy Digital, Boston Consulting Group, Microsofts Venture Capital Arm, Pantera Capital, PayU, CMT Digital, Eagle Seven, Goldfinch Partners, Alan Howard, M12, Naspers, Protocol Ventures und Intercontinental Exchange selbst. In dieser Finanzierungsrunde hat Bakkt über 182,5 Millionen Dollar gesammelt.

Loeffler erklärte in der Pressemitteilung:

Unsere Arbeit konzentriert sich heute darauf, den institutionellen Zugang für digitale Assets sowie den Handels- und Privatgebrauch zu fördern, und wir bauen diese Vision bereits aus und arbeiten dabei mit großen Unternehmen wie Starbucks zusammen.

Starttermin weiter ungewiss

Anfang Dezember wurde der Starttermin von Bakkt auf den 24. Januar verschoben, nachdem das ursprüngliche Datum im Dezember nicht gehalten werden konnte. Wie wir vor wenigen Tagen berichteten, könnte sich der Start jedoch aufgrund des Genehmigungsverfahrens der CFTC weiter verzögern.

Im letzten Update über den Status des Vorhabens ist kein konkreter Starttermin für Bakkt angegeben.

Unser Team arbeitet seit fast einem Jahr 2018 eng mit der Commodity Futures Trading Commission zusammen. Auf Branchenebene wird die behördliche Zulassung von Bitcoin für physisch gelieferte und gelagerte Bitcoins die Stimme der US-Behörden im Zuge der globalen Entwicklung des Digital Asset Marktes etablieren und verstärken. Wir haben unsere Anträge eingereicht und der Zeitpunkt für die Zulassung basiert nun auf dem aufsichtsrechtlichen Prüfungsverfahren.

Der Gründer des Unternehmens, Intercontinental Exchange, erwartet, Anfang 2019 einen aktualisierten Zeitplan vorzulegen.

Loeffler bekräftigte in der Mitteilung aber auch, dass physisch gelieferte und gelagerte Bitcoin mit der Genehmigung der Aufsichtsbehörden auf den Markt kommen werden und dass es „die Stimme der US-Behörden im Zuge der globalen Entwicklung des Digital Asset Marktes verstärken wird“.

Wir haben unsere Anträge eingereicht und der Zeitpunkt für die Genehmigung basiert nun auf dem aufsichtsrechtlichen Prüfungsverfahren [….] Clearingunternehmen und Kunden haben sich uns weiterhin angeschlossen, während wir auf die CFTC-Zulassung hinarbeiten. Wir haben im Dezember große Fortschritte gemacht und werden die Kunden weiterhin an Bord haben, während wir auf das „grüne Licht“ warten.

Tags: