HomeNewsBakkt erfreut über Nachfrage-Plus bei Bitcoin Futures

Bakkt erfreut über Nachfrage-Plus bei Bitcoin Futures

27 November 2019 By Matthias Nemack

Aller Anfang ist schwer? Das würde die Plattform Bakkt bestätigen. Schrittweise weckt das Angebot aber das Interesse institutioneller Anleger.

Endlich auf der Erfolgsspur? Handelsvolumen zeigt Wachstums an

Einfach war der Start in den Handel beim besten Willen nicht. Als die New York Stock Exchange (NYSE) die Pläne für eine eigene Plattform für den Handel mit Bitcoin Futures bekannt gab, sorgte dies für einigen Wirbel. Und das nicht nur deshalb, weil viele Anleger auf die große Rendite hofften. Eher berichteten Medien über die Probleme rund um die Prüfung des Antrags für die Plattform Bakkt und Konkurrenzprodukte. Die US-Behörden hatten sich nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert. Auch die Futures aus dem Hause Bakkt starteten nur mit Mühe in den Handel. Nach und nach aber konnten wir auch an dieser Stelle berichten: Allmählich laufen die Geschäfte besser.

Anleger der institutionellen Sparte entwickeln Interesse

Nach dem leichten Startproblemen teilt die Plattform nun sogar mit, dass der Zuspruch auf Seiten möglicher Investoren nun endlich spürbar steigt. Ein wichtiges Signal, denn die Bakkt Bitoin Futures waren im Grunde die ersten Kontrakte dieser Art – zumindest als Produkt eines zuvor eher traditionell ausgerichteten Börsenunternehmen. Und genau dies ist der Betreiber Intercontinental Currency Exchange als Muttergesellschaft der NYSE und des Dienstleisters Bakkt. Neben den Futures auf den Bitcoin kündigte der Anbieter zeitnah auch den Marktstart von BTC-Optionen an. Die aktuellen Meldungen beziehen sich auf Futures-Transaktionen, die physisch abgerechnet werden. Das bisherige Maximum auf der Plattform liegt nach Informationen des Volume Bot des Anbieters auf einem Niveau von fast 2730 Kontrakten.

BTC Futures Marktbereiter für andere Futures?

Der Gegenwert liegt hier bei mehr als 20 Millionen USD. Es geht also voran nach der schwachen Anfangsphase. Als Angebot mit Blick auf den institutionellen Krypto-Anlagemarkt ist die Entwicklung erfreulich. Zumal der BTC Kurs und die Kurse vieler Coins wie Ethereum, Ripple und anderer Währungen aktuell eine schwere Phase mit teils massiven Korrekturen durchlaufen. Möglicherweise war es gerade diese Zeit der Bereinigung, auf die institutionelle Investoren nur gewartet haben für ihren Einstieg in den Futures Markt. Für Anleger, deren Wallets binnen weniger Wochen deutlich an Wert verloren haben, ist dies fraglos nicht einmal ein schwacher Trost.

Featured Image: Von Grey82 | Shutterstock.com

Tags: