HomeNewsBakkt Bitcoin Futures stehen kurz vor Genehmigung durch CFTC

Bakkt Bitcoin Futures stehen kurz vor Genehmigung durch CFTC

Die Intertcontinental Exchange Inc (ICE) arbeitet an den ersten Bitcoin-Futures, die sich direkt in Kryptowährungen auszahlen lassen. Derzeit werden alle erforderlichen Vorschriften und Anforderungen in Zusammenarbeit mit der CFTC geprüft, um Anfang 2019 eine Genehmigung zu erhalten.

Bakkt gilt als große Hoffnung unter vielen Kryptoinvestoren einen neuen Kryptofrühling einzuleiten und die Kurse steigen zu sehen. Die Börse gab kürzlich bekannt, dass die einzuführenden Bitcoin-Futures zwar genauso funktionieren wie bereits existierende Future-Produkte, jedoch nach Beendigung der Laufzeit diese direkt in Bitcoin statt in Fiatwährung ausgezahlten werden können.

Der Bericht von WSJ beschreibt, dass der Antrag zwar zur Zeit noch einen Feinschliff bekommt, dieser jedoch so schnell wie möglich in 2019 lanciert werden soll. Kelly Loeffler, CEO der ICE, führt aus, dass die Genehmigung dieses Antrages neues Vertrauen für den Kryptomarkt und Investoren bringt, da Bitcoin in einem regulierten Raum für Anleger zugänglich wird (frei übersetzt):

Wenn digitale Assets mehr Vertrauen und Regulierung haben, wird es den Menschen leichter fallen, digitale Assets als Währung zu verwenden. Es ist großartig, Barausgleich vorgenommen zu haben, aber es besteht Bedarf für die physische Lieferung von Bitcoin.

Besonders institutionelle Investoren sollen damit einen sicheren Weg erhalten, auch größere Kapitalsummen einfach und sicher zu investieren ohne größeres Ausfallrisiko (frei übersetzt):

Wir schaffen eine Infrastruktur, die es heute nicht gibt. Dies ist für uns eine große Chance für institutionelle Anleger.

Wie wir bereits berichteten plant die Nasdaq ebenfalls die Einführung von Bitcoin-Futures für den Beginn des Jahres 2019. Nasdaq arbeitet. Bakkt will neben der Aggregierung großer Investoren auch den Einzug von Kryptowährungen in unseren Alltag fördern. Dazu gehört die Bereitstellung von Schnittstellen, um Kryptowährungen für den täglichen Einkauf zu benutzen. In Zusmmenarbeit mit Microsoft soll ein offenes, reguliertes globales Ökosystem für digitale Assets mit Cloud-basierten Systemen entwickelt werden. Das offzielle Datum für den Start von Bakkt ist der 24. Januar 2019.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.