HomeNewsBärisches Chartmuster deutet an, dass Bitcoin auf 20.000 USD fallen könnte

Bärisches Chartmuster deutet an, dass Bitcoin auf 20.000 USD fallen könnte

Wenn die rechte Schulter im H&S-Muster unvollständig ist, könnte die Fortsetzung eines aufsteigenden Dreiecks auf eine bullische Umkehrung hindeuten

Der Bitcoin (BTC) könnte in den kommenden Wochen einen deutlichen Rückgang verzeichnen, wenn ein kürzlich gebildetes rückläufiges Muster den negativen Ausblick bestätigt. Trotz der jüngsten Erholung auf Höchststände von 37.000 US-Dollar deutet die anschließende Ablehnung von 32.000 US-Dollar in den letzten Stunden darauf hin, dass nun 30.000 US-Dollar die Hauptunterstützungszone darstellen.

Ein bärischer Ausblick in Form eines klassischen Kopf-Schulter-Musters (H & S) im 4-Stunden-Chart deutet jedoch auf einen möglichen kurzfristigen Rückgang hin. Zum Zeitpunkt des Schreibens dürfte BTC/USD die rechte Schulter des Musters vervollständigen, wobei der Ausschnitt eine wichtige Ebene darstellt.

Laut einem Analysten könnte ein Bruch unterhalb dieser Grenze dazu führen, dass Verkäufer einen Einbruch in die Region um die 20.000 USD anstreben.

In einem Video, das mit 93,8.000 Followern auf Twitter geteilt wurde, stellt der Analyst fest, dass der Bitcoin unter 30.000 US-Dollar fallen könnte. Und zwar dann, wenn sich die rechte Schulter des H & S-Musters weiter entfaltet und dann bestätigt wird. Hier liegt der Ausschnitt, der auch Zone der vorherigen Unterstützung ist.

In diesem Fall verwandelt eine stündliche Kerze unterhalb des kritischen Unterstützungsniveaus die Zone in einen Widerstandsbereich. Von hier aus erstreckt sich das Kursziel des Musters auf das Niveau von 20.000 USD.

Bitcoin 4-Stunden-Preisdiagramm mit einem sich entfaltenden H&S-Muster. Quelle: TradingView

Laut dem Analysten entfaltet sich das bärische Szenario nur, wenn sich die rechte Schulter bestätigt und der Preis unter dem Ausschnitt bricht. Wenn die Preisentwicklung höher ist, wird das rückläufige Bild wahrscheinlich ungültig. BTC/USD strebt dann einen Ausbruch der Widerstandslinie bei 36.000 USD an.

Laut Ki-Young Ju, dem CEO des Analyseunternehmens CryptoQuant, deutet eine Kombination aus starkem Verkauf der Miner, reduzierten Zuflüssen von Stablecoins und keinen größeren Abflüssen von Coinbase auf einen kurzfristigen Rückgang hin.

Während Ki-Young Ju sagt, dass BTC nach dem jüngsten Rückgang um 28 % vor einem weiteren Rückgang steht, glaubt ein anderer Analyst, der Markt könne eine bullische Umkehr erleben. Ihm zufolge deutet der „Pop“ auf 34.000 US-Dollar darauf hin, dass der Bitcoin wahrscheinlich in einem aufsteigenden Dreieck handelt.

Dennoch stellt Jonny Moe fest, dass sich das Paar BTC/USD „immer noch in einem stärker lokalisierten Abwärtstrend befindet“.

Daher müssen Bullen den Abwärtstrend brechen, um die Aussichten für das Dreiecksmuster zu stärken.

Bitcoin-Diagramm mit möglichem aufsteigenden Dreiecksmuster. Quelle: Jonny Moe

Laut CoinMarketCap beträgt der Gesamtwert von BTC/USD an allen Börsen 34.868 USD. Bei einer bullischen Umkehr könnten sich die Bullen auf das Niveau von 40.000 USD konzentrieren.

Auf der anderen Seite bieten der 100-SMA, die psychologisch wichtige 30.000-Dollar-Linie und der 200-SMA erste Unterstützungsniveaus, falls der Druck steigt.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.