HomeNewsAustralische Neo-Bank Volt und BTC Markets schließen wichtige Partnerschaft ab

Australische Neo-Bank Volt und BTC Markets schließen wichtige Partnerschaft ab

Im Rahmen der Partnerschaft profitieren die Kunden von BTC Markets vom Schutz ihrer Gelder und vom Echtzeithandel.

Volt, eine in Australien ansässige Neo-Bank, und die Krypto-Börse BTC Markets (BTCM) haben eine wichtige Partnerschaft vereinbart, wie Reuters berichtet.

"Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass wir eine Partnerschaft mit neobank Volt eingegangen sind, um unseren Kunden mehr Geschwindigkeit und Stabilität zu bieten", twitterte BTC Markets am Montag.

Die Vereinbarung zwischen Volt und BTC Markets soll eine "Weltneuheit" sein, die es einem regulierten Anbieter von Einlagengeschäften ermöglicht, eine Kryptowährungsplattform zu integrieren.

Die Schwierigkeit, das Geschäft durchzusetzen, hat Berichten zufolge den Fortschritt der Partnerschaft verlangsamt. Die beiden Unternehmen konnten ihr Projekt abschließen, nachdem sie die strengen regulatorischen Anforderungen Australiens an Neo-Banken überwunden hatten.

Das strenge regulatorische Umfeld bedeutete auch, dass BTC Markets nachweisen musste, dass es die Anforderungen an die Kundenkenntnis (Know Your Customer, KYC) und die Geldwäschebekämpfung (Anti-Money Laundering, AML) erfüllte. Erst nachdem die beiden Unternehmen die Regulierungsbehörden in Bezug auf diese und andere Verfahren zufrieden gestellt hatten, wurde die Transaktion genehmigt, wie Andrew Clouston, Geschäftsführer von Volt, in einer Erklärung erläuterte.

Im Rahmen der Partnerschaft wird BTC Markets auf die Banking-as-a-Service-Plattform von Volt zugreifen und von den integrierten Bankdienstleistungen der Neo-Bank profitieren. Die 325.000 Nutzer der Kryptobörse werden in Zukunft in Echtzeit über ihre Transaktionen informiert und haben Zugang zu automatischen Zahlungen, so die Mitteilung von Reuters in dem Bericht.

Auch Kunden von BTC Markets werden bald die Möglichkeit haben, über ihre Volt-Konten auf den Echtzeithandel zuzugreifen, wobei Einzahlungen auf diese Konten durch das Financial Claims Scheme geschützt sind.

Volt erhielt seine Banklizenz im Jahr 2019, und der Schritt zur Partnerschaft mit BTCM ermöglicht es dem Unternehmen, seine Wachstumsstrategie mit der Eröffnung neuer Bankkonten zu erweitern. BTC Markets hingegen ist eine große australische Plattform für digitale Vermögenswerte, die 2013 gegründet wurde. Das Unternehmen, das eine Nutzerbasis von über 325.000 verifizierten Konten aufweist, bereitet sich im Zuge dieser Partnerschaft ebenfalls auf ein Nutzerwachstum vor.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.