HomeNewsAngeblich fehlen Gelder in staatlicher Bitcoin-Wallet von El Salvador

Angeblich fehlen Gelder in staatlicher Bitcoin-Wallet von El Salvador

Harshini Nag

Die Bürger appellieren an den Präsidenten, den Nutzern der Chivo-Wallet einen besseren Service zu bieten.

Bürger von El Salvador haben in den sozialen Medien beklagt, dass einige der in El Salvadors staatlich ausgegebenen Bitcoin-Wallet eingezahlten Gelder fehlen, berichtete CoinTelegraph heute. Das zentralamerikanische Land hat Anfang des Jahres als erstes Land der Welt Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt.

Laut einem von „dem Kommissar“ gestarteten Twitter-Thread sagten mindestens 50 Personen, dass Geld aus ihren Chivo-Wallets fehlt. Der ursprüngliche Tweet, der am 19. Dezember veröffentlicht wurde, enthält über 300 Kommentare.

Die in den Tweets bereitgestellten Informationen zeigen, dass seit der Einrichtung der Wallet durch die Regierung über 96.000 USD verloren gegangen sind. Während einige Benutzer nur 61 USD verloren haben, haben andere den Verlust von Tausenden von USD bemerkt.

„Die Regierung gibt keine Fehler zu und schweigt. Aber das ist eines der Dinge, auf die die Leute eine Antwort verlangen. Manche warten monatelang darauf, ihr Geld zurück zu bekommen“, sagte der Benutzer, der den Thread gestartet hat, der den fehlenden Betrag dokumentiert.

Bedenken hinsichtlich der Chivo-Wallet traten erstmals im Oktober auf, nachdem Berichte über Betrüger aufgetaucht waren, die die persönlichen Daten von Bürgern nutzten, um die App zu installieren und den 30-Dollar-Bonus in Bitcoins zu stehlen.

Ein anderer Benutzer, Luis Guardado, wandte sich direkt an Präsident Nayib Bukele bezüglich des Geldes:

„Es gibt einen Sicherheitsfluss auf der Wallet, bei dem Geld und Transaktionen verschwunden sind. Kein technischer Support und nur nutzlose Anrufe, wo ist mein Geld.“

Im Oktober hatte der Präsident bekannt gegeben, dass über 3 Millionen der 6,5 Millionen Salvadorianer das Chivo-Wallet nutzen.

Seit die Kryptowährung im Juni gesetzliches Zahlungsmittel wurde, hat die Regierung eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen, um die Verwendung von Bitcoin zu fördern, von Anreizen bis hin zu Social-Media-Kampagnen. Der Präsident hat es den Massen auch erleichtert, Krypto einzuführen, indem er das Projekt „Bitcoin City“ angekündigt hat.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.