HomeNewsAnalyse: Wie sich KuCoin von anderen Brokern unterscheidet

Analyse: Wie sich KuCoin von anderen Brokern unterscheidet

Benson Toti

  • KuCoin Token (KCS) ist der native Token der KuCoin Community Chain (KCC)

  • KCS bietet den Inhabern Handelsrabatte, die Möglichkeit eines täglichen passiven Einkommens und andere Boni

  • KuCoin kauft KCS monatlich mit 10% seiner Einnahmen zurück und „verbrennt“ es

  • Es gibt fast 50 Mio. $ TVL auf KCC, mit vielen DApps im Entstehen

Was ist KCS?

KCS ist ein Utility-Token, der auf der KuCoin-Plattform basiert. KCS wurde 2017 eingeführt und bietet verschiedene Vorteile für Hodler. Erstens genießt ein Händler, der den Token für Gasgebühren verwendet, einen Rabatt von 20%. Ein Benutzer, der mehr KCS hält, erhält auch mehr Vorteile, während Boni verfügbar sind, die sowohl an den Bestand als auch an das Handelsvolumen der breiteren KuCoin-Börse gebunden sind.

KCS ist im Wesentlichen eine Wette auf die KuCoin-Börse. Wenn die KuCoin-Börse wächst, wird auch KCS wahrscheinlich ansteigen. KuCoin ist laut CoinMarketCap die drittgrößte Börse. Mehr als 8 Millionen Nutzer in 207 Ländern und Gerichtsbarkeiten auf der ganzen Welt haben Zugang zu den KuCoin-Diensten, darunter Hunderte von digitalen Assets und Kryptowährungen.

Die Produktpalette ist breit gefächert und umfasst Spot-Handel, Margin-Handel, P2P-Fiat-Handel, Futures-Handel, Staking und Lending. KuCoin gab im November 2018 eine Serie A Finanzierungsrunde in Höhe von 20 Mio. $ mit Beteiligung von IDG Capital und Matrix Partners bekannt.  

KuCoin kauft außerdem monatlich KCS vom Sekundärmarkt mit 10% der Einnahmen der Plattform zurück. Diese gekauften KCS werden „verbrannt“, wodurch das Angebot reduziert wird. KuCoin hat bereits 27 „Burns“ abgeschlossen.

Um schließlich die Entwicklung des KCS-Ökosystems besser zu unterstützen, werden die EIP-1559 und der KCC-Gebührenmechanismus (Grundgebühr + Prioritätsgebühr) in den KCS-Deflationsmechanismus eingeführt. Dies wird dazu führen, dass die Grundgebühr für Kraftstoff dynamisch an die Überlastung des KCC-Netzes angepasst wird.

KCS ist an mehreren Börsen gelistet, darunter Kucoin, MXC, Poloniex, Probit, AscendEX (früher Bitmax).

Spotlight & Burningdrop

Mit dem Besitz von KCS erhalten Investoren das Recht, am Token-Verkauf auf KuCoin Spotlight, der Token-Launch-Plattform auf KuCoin, teilzunehmen.

KuCoin Spotlight hat über 20 Projekte gestartet, darunter die Highlights, CWAR und HOTCROSS.

Zweitens ist BurningDrop eine faire Token-Vertriebsplattform, die den Token-Vertrieb einer Vielzahl von Blockchain-Start-ups unterstützt hat, an denen sich KCS-Inhaber beteiligen können. Durch das Sperren oder Benennen von Krypto-Assets können Nutzer ihre Rechenleistung für eine zusätzliche Token-Verteilung erhöhen.

KuCoin Community Chain

Der KCS-Token ist der Treibstoff, mit dem die KuCoin Community Chain läuft. KCC läuft über einen Staked Authority (PoSA) Konsensmechanismus, der eine starke Leistung, einen hohen Durchsatz, niedrige Transaktionskosten, eine geringe Latenzzeit und eine hohe Sicherheit und Stabilität aufweist. Darüber hinaus trägt die PoSA dazu bei, die Dauer der Blockbestätigung auf 3 Sekunden zu begrenzen.

Das On-Chain TVL beläuft sich derzeit auf etwa 50 Mio. $, und die Anzahl der Wallet-Adressen liegt bei über 300.000. 

KCC konzentriert sich auf die folgenden Bereiche:

  • Aufbau einer grundlegenden Toolchain für die Blockchain

  • Verbindung von Zentralisierung und Dezentralisierung

  • Aufbau einer globalen offenen Entwicklerplattform

  • Aufbau einer dezentralen autonomen Community

  • Aufbau Cross-Chain Interoperabilitätsprotokolle

  • Ausweitung der Kapazität zur Bewältigung der zusätzlichen Belastung

DeFi, NFTs, Web3-Projekte und Gaming sind ebenfalls Zielbereiche für das KuCoin-Ökosystem.  

KCS Management Foundation

Die KCS Management Foundation ist für die Entwicklung, Entscheidungsfindung, Investition und Anwendung von KCS verantwortlich und arbeitet derzeit an der Forschung und Entwicklung verschiedener zentraler und dezentraler Anwendungen.

In Zukunft wird das KCS-Ökosystem – bestehend aus dem KuCoin-Kernteam, der KCC GoDAO Foundation, Investment-Institutionen, Angel-Investoren und Vertretern der KCS Holder Community – effizientere, autonome und gemeinschaftsbasierte Protokolle und Tools einführen und der KCS Management Foundation schrittweise die Macht entziehen.

Letztendlich wird die GoDAO Community die Verwaltung vollständig übernehmen.

Andere KCS-Anwendungsfälle und die Zukunft

KCS kann auch verwendet werden, um eine Vielzahl von Waren und Dienstleistungen online und offline zu erwerben. Zu den Feldern mit Händlern und digitalen Zahlungsanbietern, die diesen Token unterstützen, gehören Online-Shopping, Hotelreservierungen und Online-Spiele. 

Damit KCS sein Ziel erreichen kann, muss es mit KuCoin Exchange und KCC zusammenarbeiten, um ein Zahlungssystem zu entwickeln, das seine Nutzer auf der ganzen Welt bedienen kann. Dieses Zahlungssystem sollte alle Projekte mit dem KCS-Ökosystem verbinden. Es sollte auch in unzählige Transaktionen wie den Handel mit Derivaten, die Einführung neuer Coins, Stablecoins, Kreditvergabe, NFT-Transaktionen und die Transaktionen des KCC-Ökosystems eingebunden sein.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.