HomeNewsAmerikanische Aufsichtsbehörde CFTC prüft Ethereum Futures

Amerikanische Aufsichtsbehörde CFTC prüft Ethereum Futures

Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) hat eine Informationsanfrage (Request for Information, RFI) veröffentlicht, in der sie um öffentliche Kommentare und Rückmeldungen bittet, damit sie Ether und die Ethereum-Blockkette besser verstehen kann, um ggf. die Genehmigung für Ether-Futures zu erteilen.

In einer gestrigen Pressemitteilung erklärte die CFTC, dass sie Feedback ersucht, um ihr Verständnis für die Technologie und Funktionsweise von Ethereum zu erweitern. Im Einklang mit der innovationsfreundlichen Haltung der CFTC ist die RFI eine von mehreren Methoden, die sie einsetzt, um sicherzustellen, dass eine faire Regulierung stattfindet, die Innovationen nicht behindert. Der CFTC-Vorsitzende J. Christopher Giancarlo ist selbst ein Krypto-Befürworter und hat kürzlich erklärt, dass Kryptowährungen „gekommen sind, um zu bleiben“.

Das Ziel der Informationsanfrage lautet entsprechend eines Auszugs aus der Ankündigung wie folgend:

In einer Informationsanfrage (RFI), die im Bundesregister veröffentlicht wird, bittet die CFTC um öffentliches Feedback zu einer Reihe von Fragen im Zusammenhang mit der zugrunde liegenden Technologie, Chancen, Risiken, Mechanik, Anwendungsfällen und Märkten im Zusammenhang mit Ether und dem Ethereum-Netzwerk. […] Das RFI versucht auch, Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Ether und Bitcoin sowie Ether-spezifische Chancen, Herausforderungen und Risiken zu verstehen.

Die Ankündigung könnte ein Hinweis auf die Prüfung eines Ether-Futures-Handelssystems sein. Bis zum heutigen Tag ist Bitcoin die einzige Kryptowährung mit reguliertem Futures-Handel in den USA. Wenn sich herausstellen sollte, dass die CFTC tatsächlich die Zulassung von Ether-Futures erklärt, könnte dies erhebliche positive Auswirkungen auf den Ether Kurs haben, nachdem ETH kürzlich von XRP als zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung entthront wurde.

Ist Ethereum ein Wertpapier?

Krypto-Enthusiasten jubelten im Juni, als die amerikanische Börsenaufsicht, die Securities and Exchange Commission in Person von William Hinman erklärte, dass er nicht glaube, dass Ether in seiner derzeitigen Form ein Wertpapier sei. Danach erklärte Cboe Global Markets Inc. Präsident Chris Concannon, dass die Ankündigung einen „wichtigen Stolperstein für Ether-Futures“ beseitigt habe.

Die CFTC dämpfte einen Teil dieses Optimismus am Dienstag, indem sie darauf hinwies, dass sie noch einige grundlegende offene Fragen zu Ethereum habe und bezog sich unmittelbar auf Hinman und sagte, dass seine Bemerkung seine „persönlichen Ansichten“ vermittelte. Die Frage, ob Ethereum ein Wertpapier ist, scheint damit ungeklärter denn je.