TV-TWO: „ICOs ohne Produkt sind von gestern“

Heute erscheint die fünfte und vorerst letzte Ausgabe der wöchentlichen Artikelserie mit Erfahrungsberichten von der Ausrichtung eines ICOs. Jeden Donnerstag gewährte uns das Team von TV-TWO Einblicke in ihr Unternehmen und ihren laufenden ICO.

Die Zeiten in denen ICOs allein auf der Basis eines Whitepapers und einer Webseite Millionen eingenommen haben sind vorbei. In den Fokus der ICO Teilnehmer rücken Projekte, die bereits erste Meilensteine auf dem Weg zu ihrer Vision erreicht haben. Gute Indikatoren für solche Projekte sind die GitHub-Historie, eine verfügbare Beta Version mit einer möglichst großen Nutzerbasis sowie verifizierbare Beziehungen zu Kunden und Geschäftspartnern.

TV-TWO ist ein gutes Beispiel: Obwohl der ICO noch nicht vorbei ist, hat das Unternehmen der Community bereits ihr marktfähiges Produkt präsentiert. Bereits 4.000 Nutzer verwenden die Testnet-Version der Smart TV App TV-TWO für Samsung und LG. Mit der angewandten Technologie konnten man bereits RTL2 und 20 Century Fox of Germany für Kooperationen gewinnen. Der deutsche CFO von 20th Century Fox hat sich vor wenigen Tagen zur gemeinsamen Deadpool 2 Kampagne geäußert.

Das Produkt

Nach dem ICO will TV-TWO den Fernsehmarkt umkrempeln. Weltweit gibt es über 700 Millionen Smart TVs, wovon mehr als die Hälfte von Samsung und LG hergestellt werden. Beide Plattformen bieten die Möglichkeit der kostenpflichtigen Vorinstallation von Apps. Hier sieht das Team einen raffinierten Weg, um die Reichweite zügig auf mehrere Millionen Nutzer zu erhöhen. Als erster Markt wird der lokale, deutschsprachige Markt angegangen.

Die Technologie

Vordergründig liefert Machine Learning und Computer Vision Technologie einen personalisierten Video Stream für TV-TWO. Der Kern des Projekts liegt jedoch in der angewandten Ethereum Blockchain, welche Transparenz für Produzenten und Werbetreibende garantiert.

Hier überzeugt man mit einer sinnvollen Protokoll Innovation, um die momentanen Probleme der Skalierbarkeit zu lösen. TV-TWO setzt auf State Channel Technologie, initiiert durch das µRaiden Projekt des Raiden Networks, um den Blockchain Anwendungsfall für transparentere TV-Werbung umzusetzen. Die Smart Contracts sind Open Source und können im teameigenen GitHub eingesehen werden.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen