Tim Draper erklärt warum Bitcoin 2022 bei 250.000 USD liegt

In einem kürzlich geführten Interview hat der Milliardär und Venture Kapitalgeber Tim Draper seine Aussage, dass der Bitcoin Preis bis 2022 auf 250.000 US-Dollar steigen wird, wiederholt und eine Begründung für seine Behauptung geliefert.

Trotz des seit Jahresbeginn fallenden Bitcoin Preises und dem am Wochenende stattgefundenen Crash des Krypto- und Bitcoinmarktes gehört Tim Draper weiterhin zu den größten Optimisten und Bullen, die der Markt zu bieten hat. Obwohl der Bitcoin-Preis um mehr als 67 Prozent, von seinem Allzeithoch von 20.089 USD gesunken ist, sagt Draper weiterhin voraus, dass der Preis bis 2022 auf 250.000 USD steigen wird.

Seine Behauptung erklärte er damit, dass Kryptowährungen Fiat-Währungen in der Geschwindigkeit der Transaktionen überlegen sein werden. Darüber werde, seiner Meinung nach, der gegenwärtige, globale Markt für Währungen von 86 Billionen US-Dollar auf 140 Billionen US-Dollar in den nächsten 10 Jahren anwachsen und (frei übersetzt):

dieses Wachstum wird in Krypto sein. In der Tat, ich schätze, dass Fiat-Währungen im Einsatz sinken werden und dass Kryptowährungen 100 Billionen USD von diesem Markt einnehmen werden. Ich erwarte, dass Bitcoin etwa 10% dieses Marktes oder 10 Billionen USD einnimmt. Es gibt viel Platz um zu wachsen.

Draper glaubt auch, dass Kryptowährungen, wie Bitcoin nicht nur als Wertspeicher, sondern auch als ein Instrument für den täglichen Zahlungsverkehr genutzt werden. Der jüngste Preisrückgang hat Tim Drapers Vertrauen in seine bullische 2022-Vorhersage nicht beeinflusst. Er habe keinerlei Absicht, seine Kryptowährungen zu verkaufen (frei übersetzt):

Ich glaube, dass es in etwa vier Jahren eine große Veränderung geben wird, wenn die Leute mit der Zahlung von Kryptowährung beginnen. Früher war der Bitcoin-Block zu langsam, um kleine Transaktionen durchzuführen, also war es besser als Wertaufbewahrungsmittel. Aber im Laufe der Zeit werden uns neue Technologien die Nutzung einfacher machen.

Er glaubt daran, dass Kryptowährungen in den nächsten fünf bis sieben Jahren Fiat-Währungen überholen werden. In dem Interview erklärte er, dass er eine Menge Kryptowährungen und hauptsächlich Bitcoin besitze und immer noch mehr kaufe.

Laut Draper spielt auch das Thema Sicherheit eine große Rolle. Sicherheit sei eine der besten Eigenschaften von Kryptowährungen. Die Bitcoin-Blockchain sei noch nie gehackt worden, aber Banken werden ständig gehackt. Je größer das Netzwerk werde, desto sicherer ist die Kryptowährung. Also sei Bitcoin am sichersten.

Abschließend trifft Draper eine provokante Aussage, mit der er aus unserer Sicht nicht Unrecht hat (frei übersetzt):

Ich bin nicht wirklich daran interessiert, Fiat zu halten, weil es im Laufe der Zeit an Wert verliert. Ich habe kein Interesse daran, meinen Bitcoin zu verkaufen. Womit würde ich es überhaupt verkaufen? Der Wechsel von Krypto zu Fiat ist wie der Handel mit Muscheln für Gold. Man kehrt in die Vergangenheit zurück.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen