Spanische Hotelkette startet Pilotprojekt um Bitcoinzahlungen anzunehmen

Auch wenn die Kurse der meisten Kryptowährungen weiter vor sich hin taumeln, so schreitet die Adaption von digitalen Assets weiter voran. Eine Hotelkette in Spanien möchte die Wünsche moderner Reisender erfüllen und testet gerade Bitcoinzahlunen zu akzeptieren.

Casual Hotels hat ein Pilotprojekt gestartet, um Zahlungen von Kunden in Bitcoin zu akzeptieren. Die Kette betreibt Hotels in ganz Spanien, z.B. in Madid, Valencia, Lissabon oder San Sebastián. Der Testlauf beginnt im Hotel Casual Málaga del Mar unter der Leitung der Blockchainsektion des Unternehmens.

Die Hotelgruppe möchte technisch versierte Kunden ansprechen und mit dem Trend der Zeit gehen. Durch Experimentieren mit Bitcoin und Amazon Pay kann das Unternehmen wertvolle Erfahrungen sammeln, die den Umgang mit mobilen Endgeräten und modernen Zahlungsweisen verdeutlichen. Kunden die bei Casual Hotels mit Bitcoin bezahlen möchten, haben veschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Es gibt an der Hotelrezeptione einen QR-Code der gescannt werden kann und einen Zahlungscode über Whatsapp bereistellt, an den der jeweilige Betrag überwiesen werden muss. Das Programm ist mit einem BitPay-Konto der Hotelgruppe verknüpft. Damit kann die Zahlung in Bitcoin akzepiert und durchgeführt werden. Das Feedback der Kunden ist für Casual Hotels sehr wichtig, sodass dieser Schritt nur eine logische Schlussfolgerung ist (frei übersetzt):

Casual Hoteles verpflichtet sich zu einer Beziehung zu seinen Kunden und anderen Interessengruppen, die auf aktivem Markthören und der darauf folgenden Generierung von Mehrwert basiert, mit dem Ziel, ihre Bedürfnisse zu antizipieren, ihre Erwartungen zu übertreffen und neue Formeln für die Profitabilität des Tourismus zu schaffen.

Digitale Nomaden stehen voll im Trend und der Zielmarkt für kurzfristige moderne unkomplizierte Aufenthalte in verschiedenen Standorten weltweit, jedoch bei ein und demselben Anbieter, wächst und gedeiht stetig. Eine Studie von Digital Nomadism zeigt, dass die Zahl der standortunabhängigen Arbeiter zunimmt und in den nächsten zwei bis drei Jahren 27% der traditionellen Arbeiter in den USA nur mit ihrem Laptop und einer Internetverbindung mobil arbeiten.

Featured Image: Kaprik | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen