Newsflash: 5.000 Bitcoin ATMs in Amerika, Atomic Swaps zwischen BTC und LTC

Die Verbreitung von Bitcoin ATMs weltweit nimmt täglich zu. Ähnlich wie bei herkömmlichen Geldautomaten können darüber nicht nur Fiatwährungen abgehoben werden, sondern diese Automaten sind über das Internet mit einer Kryptowährungsbörse verbunden. Dadurch können Benutzer Bitcoin und andere digitale Währungen mit ihren Debitkarten oder Bargeld kaufen. Zur Zeit gibt es mehr als 5.000 ATMs im Vergleich zu klassischen Geldautomaten die geschätzt mit 3 Millionen Exemplaren aufwarten. Die meisten Krypto-ATMs gibt es in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Mit einer durchschnittlichen Zunahme von 6 Geldautomaten pro Tag und mehr als 3220 ATM ist die USA Spitzenreiter und beherbergt mehr als die Hälfte der weltweit aktiven Geldautomaten die auch Kryptowährungen unterstützen. Händler können mit diesen Maschinen Transaktionen bis zu einem Wert von 20.000 USD pro Tag ausführen. Diese Transaktionen müssen in bar oder per Überweisung durchgeführt werden, wobei ein Mindestbetrag von 5.000 USD zu zahlen ist.

Der erste ATM wurde im Jahr 2013 in Vancouver in Kanada aufgestellt. Bis heute hat sich Kanada als zweitgrößter Standort weltweit gemausert. Trotz einer generellen Zunahme, wird der Ton gegenüber Bitcoin und Kryptowährungen weltweit immer rauer. Polizisten und der Staat sieht in Kryptowährungen ein Medium, über das Terroristen, Betrüger und andere Diebe sich bedienen, um sich zu bereichern und den Staat um Steuereinnahmen zu bringen. Auch wenn es mittlerweile etliche Studien gibt, die das Gegenteil beweisen, wird an diesem Narrativ festgehalten.

Großbritanien besitzt insgesamt 249 Bitcoin-ATMs, von denen die ersten bereits im Jahre 2014 installiert wurden. Obwohl dies im Vergleich zu den USA zahlenmäßig wenig erscheint, muss auch die deutlich kleinere Landfläche des Vereinigten Königreichs in Relation gesetzt werden. 154 ATMs stehen in London, 22 in Manchester und 10 in Birmingham. Im übrigen Europa gibt es ebenfalls eine signifikante Anzahl an Bitcoin-Automaten.

Österreich erzielt mit 267 Geldautomaten, von denen allein 109 in der Hauptstadt Wien stehen, einen absoluten Spitzenwert. Im Westen zählt Hongkong 39 ATMs und Australien insgesamt 23. Länder in wirtschaftlicher Not, Iran und Venezuela, erhalten ebenfalls die ersten Bitcoin-ATMs. Wahrscheinlich könnte die Verbreitung deutlich höher sein, wenn es eine einheitliche weltweite Regulierung gibt und einen gesetzlichen Rahmen, an dem sich alle Länder orientieren können.

Atomic Swaps zwischen BTC und LTC live bei Beams

Im letzten Release des Krypto-Wallets von Beam wurde ein Update implementiert, dass Atomic-Swaps zwischen Litecoin und Bitcoin implementiert. Die neue Funktion ermöglicht es Benutzern des Wallets, die beiden Währungen gegeneinander zu tauschen, ohne dass während der Transaktion ein Kryptowährungsumatusch oder ein andere Dienst für den Prozess erforderlich ist. Das folgende Video zeigt, wie dies in der Praxis einfach, schnell und sicher durchgeführt werden kann:

Featured Image: Jeremy Word | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.